fontsize
A A
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Kinderbetreuung

Liebe Eltern,

auf den folgenden Seiten finden Sie viele Informationen zur Kinderbetreuung in Lampertheim. Mit 27 Betreuungseinrichtungen ist das Angebot groß.

Nutzen Sie unsere Seite "Kinderbetreuung in Lampertheim" um eine Übersicht über alle Kitas zu erhalten und informieren Sie sich auf den einzelnen Seiten der Kitas über die unterschiedlichen Schwerpunkte oder Abläufe, klicken Sie einfach auf die Namen der Kitas. Im Kartenausschnitt finden Sie eine wohnortsnahe Kita. Unter den "häufigst gestellten Fragen" bekommen Sie viele Antworten, welche die meisten Eltern suchen .

Mit freundlichen Grüßen,

Die Kita-Teams und Träger

Die Kita-Suche

1-3 Jährige: Krippen

Kinderkrippe Zwergenschloß (Neuschloß)
Angebot: 60 Plätze (1-3 Jährige)
Anschrift: Wacholderweg 16, 68623 Lampertheim-Neuschloß
Träger: Stadt Lampertheim

Kinderkrippe Zauberwald (Rosenstock)
Angebot: 60 Plätze (1-3 Jährige)
Anschrift: Helene-Lange-Weg 3, 68623 Lampertheim
Träger: Stadt Lampertheim

Kinderkrippe Kleines ICH (Hofheim)
Angebot: 36 Plätze (1-3 Jährige)
Anschrift: Balthasar-Neumann-Str. 1-3, 68623 Lampertheim
Träger: Stadt Lampertheim

Kindertagesstätte Saarstraße
Angebot: 12 Plätze (2-3 Jährige)
Anschrift: Saarstraße 46, 68623 Lampertheim
Träger: Stadt Lampertheim

Kindertagesstätte Guldenweg
Angebot: 12 Plätze (2-3 Jährige)
Anschrift: Dieselstr. 2-6, 68623 Lampertheim
Träger: Stadt Lampertheim

Kindertagesstätte Rosengarten
Angebot: 5 Plätze (2-3 Jährige)
Anschrift: Rheingoldstr. 5, 68623 Lampertheim-Rosengarten
Träger: Stadt Lampertheim

Kath. Familienzentrum St. Michael
Angebot: 12 Plätze (1-3 Jährige)
Anschrift: Kirchstr. 59, 68623 Lampertheim-Hofheim
Träger: Kath. Kirchengemeinde St. Michael

Kindertagesstätte Farbenfroh
Angebot: 12 Plätze (1-3 Jährige)
Anschrift: Ringstrasse 27, 68623 Lampertheim
Träger: Familienzentrum Bensheim e.V.

3-6 Jährige: Kommunale Kindergärten

Waldkindergarten Lampertheim
Angebot: 20 Kiga-Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Stadt Lampertheim, Waldkindergarten, Römerstr. 102, 68623 Lampertheim
Standort: "Grillhütte Heidetränke"
Träger: Stadt Lampertheim

Kindertagesstätte Europaring
Angebot: 100 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Europaring 7, 68623 Lampertheim
Träger: Stadt Lampertheim

Kindertagesstätte Saarstraße
Angebot: 75 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Saarstr. 46, 68623 Lampertheim
Träger: Stadt Lampertheim

Kindertagesstätte Guldenweg
Angebot: 100 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Dieselstr. 6, 68623 Lampertheim
Träger: Stadt Lampertheim

Kindertagesstätte Rosengarten
Angebot: 38 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Rheingoldstr. 5, 68623 Lamperhteim-Rosengarten
Träger: Stadt Lampertheim

Kindertagesstätte Neuschloß
Angebot: 75 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Wacholderweg 14, 68623 Lampertheim-Neuschloß
Träger: Stadt Lampertheim

Kindertagesstätte Hofheim
Angebot: 100 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Schubertstr. 37, 68623 Lampertheim-Hofheim
Träger: Stadt Lampertheim

3-6 Jährige: Konfessionelle und freie Kindergärten

Ev. Kindergarten Am Graben
Angebot: 100 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Am Graben 15, 68623 Lampertheim
Träger: Ev. Lukasgemeinde

Ev. Kindergarten Rosenstock
Angebot: 75 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Helene-Lange-Weg 1, 68623 Lampertheim
Träger: Ev. Lukasgemeinde

Ev. Kindergarten Falterweg
Angebot: 50 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Falterweg 37, 68623 Lampertheim
Träger: Ev. Martin-Luther-Gemeinde

Ev. Kindergarten Hüttenfeld
Angebot: 75 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Viernheimerstr. 40, 68623 Lampertheim-Hüttenfeld
Träger: Ev. Kirchengemeinde Hüttenfeld

Kath. Kindergarten Alfred-Delp
Angebot: 75 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Römerstr. 110, 68623 Lampertheim
Träger: Kath. St. Andreas-Gemeinde

Kath. Kindergarten Mariä- Verkündigung
Angebot: 75 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Jakobstr. 53, 68623 Lampertheim
Träger: Kath. Kirchengemeinde Mariä- Verkündigung

Kath. Familienzentrum St. Michael
Angebot: 75 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Kirchstr. 59, 68623 Lampertheim-Hofheim
Träger: Kath. St. Michael-Gemeinde

Kiga Schwalbennest
Angebot: 45 Plätze (davon 15 Integrationsplätze, 3-6 Jährige)
Anschrift: Saarstr. 54, 68623 Lampertheim
Träger: Lebenshilfe Lampertheim und Ried e.V.

Kindertagesstätte Farbenfroh
Angebot: 100 Plätze (3-6 Jährige)
Anschrift: Ringstrasse 27, 68623 Lampertheim
Träger: Familienzentrum Bensheim e.V.

6-12 Jährige: Schülerbetreuungen

Kinderhort Saarstrasse
Angebot: 40 Plätze (6-12 Jährige)
Anschrift: Saarstrasse 48, 68623 Lampertheim
Träger: Stadt Lampertheim

Schülerbetreuung Pestalozzischule
Angebot: 75 Plätze (6-12 Jährige)
Anschrift: An Sportfeld 9, 68623 Lampertheim
Träger: Förderverein Schülerbetreuung Pestalozzischule e.V.

Schülerbetreuung Schillerschule
Angebot: 100 Plätze (6-12 Jährige)
Anschrift: Kaiserstrasse 28, 68623 Lampertheim
Träger: Lernmobil Viernheim e.V.

Schülerbetreuung Goetheschule
Angebot: 125 Plätze (6-12 Jährige)
Anschrift: Jakobstr. 51, 68623 Lampertheim
Träger: Lernmobil Viernheim e.V.

Schülerbetreuung Nibelungenschule
Angebot: 50 Plätze (6-12 Jährige)
Anschrift: Balthasar Neumann Strasse 14, 68623 Lampertheim-Hofheim
Träger: Lernmobil Viernheim e.V.

Schülerbetreuung Hüttenfeld
Angebot: 25 Plätze (6-12 Jährige)
Anschrift: Lampertheimer Strasse 4, 68623 Lampertheim
Träger: Verein der Freunde und Förderer der Hüttenfelder Grundschule e.V.

Schülerbetreuung der Kanuakademie
Angebot: 25 Plätze
Anschrift: Albrecht Dürer Strasse 46, 68623 Lampertheim
Träger: Trägerverein Kanuakademie e.V. (Wassersportverein)

Persönliche Beratung

Bei der Kita-Suche haben Eltern viele Fragen.

Die Mitarbeiter/-innen des Fachdiensts 50-1 helfen Ihnen gerne weiter.

Alberg, Ulrike

Fachdienst Familie

Haus am Römer, Zi. 114
Domgasse 2
68623  Lampertheim
06206 935-387
06206 935-365
E-Mail

Metz, Sabine

Fachdienst Familie

Haus am Römer, Zi. 114
Domgasse 2
68623 Lampertheim
06206 935-218
06206 935-365
E-Mail

 

Dexler, Andreas

Fachdienst Familie

Haus am Römer, Zi. 113
Domgasse 2
68623 Lampertheim
06206 935-445
06206 935-365
E-Mail

Postanschrift:
Magistrat der Stadt Lampertheim
Fachdienst 50-1 Familie/ Zi. 114
Römerstraße 102
68623 Lampertheim

 

Für einen Rundgang und pädagogische Fragen stehen Ihnen die Kita-Leitungen gerne zur Verfügung. Die richtige Ansprechpartnerin hierfür finden Sie in den Registern der Kita-Suche, wenn Sie die Kitas anklicken.

0-14 Jährige: Tageseltern -Eine echte Alternative!

Die Kinderbetreuung durch Tagespflegepersonen ist gesetzlich der Betreuung in Kindertagesstätten im Alter von 0-3 Jahren gleichgestellt.

Qualifizierte Tagesmütter und Tagesväter betreuen ganztags oder für einen Teil des Tages bis zu fünf Kinder bei sich zu Hause.

Eine ausführliche Beratung und eine gezielte Vermittlung bietet Ihnen unser Kooperationspartner, die Tageselternbörse in Bensheim. Nach Vereinbarung bieten sie ihre Dienste auch in ihrem neuen Büro in Lampertheim an.

Kontakt:

Tageselternbörse
Hauptstraße 81
64626 Bensheim
Tel.: 06251 780 723, Mo. + Mi. + Fr. 09:00-12:00 Uhr
Fax: 06251 780 722
E-Mail: teb(at)familienzentrum-bensheim.de
Homepage: www.familienzentrum-bensheim.de

Büro Lampertheim: Wormser Straße 10, 68623 Lampertheim

Ferientermine der kommunalen Kitas

Ferientermine

Ferientermine der Kitas 2018


Ostern
Sommer
Weihnachten

Beginn Ende Beginn Ende Beginn Ende
Hort 26.03.18 03.04.18 02.07.18 20.07.18 24.12.18 04.01.19
Kita Hofheim 29.03.18 06.04.18 16.07.18 03.08.18 24.12.18 04.01.19
Kita Saarstraße 26.03.18 29.03.18 25.06.18 13.07.18 24.12.18 07.01.19
Waldkiga Fuchsbau 26.03.18 03.04.18 16.07.18 03.08.18 24.12.18 04.01.19
Kita Neuschloß 26.03.18 03.04.18 16.07.18 03.08.18 24.12.18 04.01.19
Kita Rosengarten 03.04.18 06.04.18 25.06.18 16.07.18 24.12.18 04.01.19
Kita Europaring 29.03.18 06.04.18 09.07.18 27.07.18 24.12.18 04.01.19
Kita Guldenweg 29.03.18 06.04.18 09.07.18 27.07.18 24.12.18 04.01.19
Kinderkrippe Zwergenschloß 29.03.18 06.04.18 16.07.18 03.08.18 24.12.18 04.01.19
Kinderkrippe "Kleines ICH" 29.03.18 06.04.18 16.07.18 03.08.18 24.12.18 04.01.19
Kinderkrippe Zauberwald 29.03.18 06.04.18 16.07.18 03.08.18 24.12.18 04.01.19

Ferientermine der Kitas 2019


Ostern
Sommer
Weihnachten

Beginn Ende Beginn Ende Beginn Ende
Hort





Kita Hofheim 18.04.19 26.04.19 22.07.19 09.08.19 23.12.19 03.01.20
Kita Saarstraße 18.04.19 26.04.19 22.07.19 09.08.19 23.12.19 03.01.20
Waldkiga Fuchsbau 18.04.19 26.04.19 22.07.19 09.08.19 23.12.19 03.01.20
Kita Neuschloß 15.04.19 18.04.19 08.07.19 26.07.19 23.12.19 06.01.20
Kita Rosengarten 18.04.19 26.04.19 22.07.19 09.08.19 23.12.19 03.01.20
Kita Europaring 18.04.19 26.04.19 01.07.19 19.07.19 23.12.19 03.01.20
Kita Guldenweg 18.04.19 26.04.19 22.07.19 09.08.19 23.12.19 03.01.20
Kinderkrippe Zwergenschloß 18.04.19 26.04.19 22.07.19 09.08.19 23.12.19 03.01.20
Kinderkrippe Kleines Ich 18.04.19 26.04.19 22.07.19 09.08.19 23.12.19 03.01.20
Kinderkrippe Zauberwald 18.04.19 26.04.19 22.07.19 09.08.19 23.12.19 03.01.20

Die häufigst gestellten Fragen (FAQ)

Wie melde ich mein Kind an?

Wenn Sie Ihr Kind in einer städtischen Kita an- oder abmelden, sich nach freien Kita-Plätzen erkundigen oder eine Gebührenübernahme durch das Jobcenter oder Jugendamt (für alle Lampertheimer Betreuungseinrichtungen) beantragen möchten, so sind Sie bei Frau Alberg, Frau Metz und Herrn Dexler im Fachdienst 50-1 Familie genau richtig.

Alberg, Ulrike

Fachdienst Familie

Haus am Römer, Zi. 114
Domgasse 2
68623  Lampertheim
06206 935-387
06206 935-365
E-Mail

Metz, Sabine

Fachdienst Familie

Haus am Römer, Zi. 114
Domgasse 2
68623 Lampertheim
06206 935-218
06206 935-365
E-Mail

 

Dexler, Andreas

Fachdienst Familie

Haus am Römer, Zi. 113
Domgasse 2
68623 Lampertheim
06206 935-445
06206 935-365
E-Mail

Postanschrift:
Magistrat der Stadt Lampertheim
Fachdienst 50-1 Familie/ Zi. 114
Römerstraße 102
68623 Lampertheim

 

Das entsprechende Anmeldeformular können Sie hier online ausfüllen und per Mail an uns verschicken, oder in Papierform im Fachdienst 50-1 Familie, im Rathausservice und den Kitas erhalten. Die Online-PDFs müssen Sie zunächst auf Ihrem PC speichern, bevor Sie sie ausfüllen, da seitens der gängigen Browser die Eingaben nicht gespeichert werden:

Als erster Schritt zu einem Kita-Platz ist von Ihnen der passende Aufnahmeantrag auszufüllen und bei der Verwaltung abzugeben.

Erstes Entscheidungskriterium ist das Alter Ihres Kindes. Ältere Kinder werden Jüngeren vorgezogen. Es geht nicht darum, wer den Antrag zu erst abgegeben hat (kein "Windhundprinzip")! Dennoch sollten sie spätestens 7 Monate vor gewünschtem Aufnahmetermin einen Aufnahmeantrag bei uns eingereicht haben.

Wenn der Bedarf an Plätzen in den Kitas größer als die vorhandene Platzzahl ist, so vergibt die Stadt Lampertheim die Plätze vorrangig nach folgenden Kriterien:

  • Alleinerziehend und berufstätig
  • Beide Elternteile sind berufstätig
  • Ein Elternteil ist berufstätig, der andere macht eine längere Ausbildung
  • Die Familie erhält Familienhilfe durch das Jugendamt
  • Ein Elternteil ist schwer erkrankt

Eine weitere Regelung besteht darin, dass Geschwisterkinder bei einer Aufnahme Vorrang haben, weil den Erziehungsberechtigten nicht zugemutet werden soll, die Kinder in verschiedene Einrichtungen zu bringen bzw. abzuholen. Der Platz wird bis zu 6 Monate freigehalten.

Bei der Vergabe von Ganztagsplätzen wird in der Regel eine Arbeitgeberbescheinigung verlangt. Ergibt es sich, dass auf zwei Kinder dieselben Kriterien zutreffen, so wird die tatsächliche Arbeitszeit der Eltern verglichen, die schriftlich nachgewiesen werden muss. Ist auch hier keine Priorität erkennbar, entscheidet das Los.

Besonderheit Kleinkinder:
Sollen Kinder aus einer altersgemischten Gruppe oder aus einer Nestgruppe (2-3 Jährige), auf einen Kindergartenplatz (ab 3 Jahren) in der selben Kita wechseln, so wird dieser maximal ein halbes Jahr freigehalten.

Nach welchen Kriterien werden die Plätze vergeben?

Erstes Entscheidungskriterium ist das Alter Ihres Kindes. Ältere Kinder werden Jüngeren vorgezogen. Es geht nicht darum, wer den Antrag zu erst abgegeben hat (kein "Windhundprinzip")! Dennoch sollten sie spätestens 7 Monate vor gewünschtem Aufnahmetermin einen Aufnahmeantrag bei uns eingereicht haben.

Wenn der Bedarf an Plätzen in den Kitas größer als die vorhandene Platzzahl ist, so vergibt die Stadt Lampertheim die Plätze vorrangig nach folgenden Kriterien:

  • Alleinerziehend und berufstätig
  • Beide Elternteile sind berufstätig
  • Ein Elternteil ist berufstätig, der andere macht eine längere Ausbildung
  • Die Familie erhält Familienhilfe durch das Jugendamt
  • Ein Elternteil ist schwer erkrankt

Eine weitere Regelung besteht darin, dass Geschwisterkinder bei einer Aufnahme Vorrang haben. Es soll den Erziehungsberechtigten möglichst nicht zugemutet werden, die Kinder in verschiedene Einrichtungen zu bringen bzw. abzuholen. Geschwisterkindern wird somit bis zu 6 Monate ein Platz freigehalten.

Bei der Vergabe von Ganztagesplätzen wird in der Regel eine Arbeitgeberbescheinigung verlangt. Ergibt es sich, dass auf zwei Kinder dieselben Kriterien zutreffen, so wird die tatsächliche Arbeitszeit der Eltern verglichen, die schriftlich nachgewiesen werden muss. Ist auch hier keine Priorität erkennbar, entscheidet das Los.

Besonderheit Kleinkinder:
Sollen Kinder aus einer altersgemischten Gruppe oder aus einer Nestgruppe (2-3 Jährige), auf einen Kindergartenplatz (ab 3 Jahren) in der selben Kita wechseln, so wird dieser maximal ein halbes Jahr freigehalten.

Was ist das Berliner Eingewöhnungsmodell?

Schaubild zur Eingewöhnungsphase

Wenn Ihr Kind in die Krippe kommt, ist dies in der Regel die erste längere Trennungserfahrung, die es macht. Für ein Kleinkind bedeutet der Besuch der Krippe, sich zurechtfinden müssen in einer fremden Welt mit fremden Menschen:

  • fremde Räume und Materialien 
  • eine Beziehung zu einer ihm fremden Betreuungsperson muss aufgebaut werden
  • ungewohntes Zusammensein mit vielen anderen Kindern
  • es muss eine mehrstündige Trennung von den Eltern verkraften
  • neue Regeln und Rituale

Das alles sind hohe Anforderungen an Ihr Kind, die Stress erzeugen. Sie brauchen dazu jedoch unbedingt die Begleitung durch eine ihnen vertraute Person.

Damit Sie beruhigt und ausgeglichen Ihre tägliche Arbeit verrichten können, bemühen wir uns um einen guten offenen Kontakt zu den Kindern und zu Ihnen.

Die Eingewöhnungsphase (nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“) wollen wir gemeinsam mit Ihnen gestalten. Durch eine schrittweise und dem einzelnen Kind angepasste, langsame Eingewöhnung, wird dem Kind ermöglicht, ein Vertrauensverhältnis zu den Erzieherinnen aufzubauen.

Krippenkinder sind durchaus in der Lage, diese Situation zu bewältigen.

Was kostet die Kinderbetreuung?

Gebührenübersicht

Für die Lampertheimer Kinderbetreuung gibt es ein modulares Gebührensystem. Die hier dargestellte Gebührenstruktur gilt für alle städtischen Kitas. Die Kitas konfessioneller und freier Träger haben ihre Gebühren den städtischen angepasst, können sich im Detail aber unterscheiden. Bitte beachten Sie auch, das in einigen Einrichtungen die Abholzeiten variieren.

So funktioniert's:

In der Krippe, als auch in den Kindergärten gibt es ein Grundmodul für den Vormittag für 5 Tage die Woche ("A 1" von 07:00 bis 12:15 Uhr (in Krippen) bzw. "B 1" von 07:00 bis 12:00 Uhr (in Kigas)). Dieses Grundmodul muss immer gebucht werden. Je nach Bedarf können dann Nachmittagsmodule hinzugebucht werden. Für U 3- Kinder das Modul "A 2", für Kindergartenkinder die Module "B 3" und "B 4". Hierbei legen Sie Tag und Häufigkeit selbst fest und wir prüfen, ob noch Kapazitäten frei sind.

Für die Schülerbetreuung und den Kinderhort gibt es sinngemäß nur je ein Grundmodul, was für alle 5 Tage gilt.

Werden Mittagessen in Anspruch genommen, so werden diese monatlich separat abgerechnet (3 € je Essen). Unter 3 Jährige müssen am Essen teilnehmen, ebenso Kindergartenkinder (3-6 J.) im Modul "B 3".

Welche finanziellen Hilfen und Rabatte gibt es?

Eltern mit geringem Einkommen oder Arbeitslosengeld II-Leistungen, können über die städtische Verwaltung einen Antrag auf Übernahme der Kita-Gebühr an das Kreis Jugendamt stellen. Die Übernahme der Essensgebühr kann über das Bildungspaket bei "Neue Wege" beantragt werden.

Die Anträge erhalten Sie, neben den zuständigen Stellen, auch im Fachdienst 50-1 Familie, Zimmer 114, Haus am Römer, Domgasse 2.

Für Informationen über den Geschwisterrabatt klicken Sie bitte auf die Frage "Was ist der Geschwisterrabatt?".

Was ist der Geschwisterrabatt?

Die Stadt Lampertheim fördert mit ihrem Geschwisterrabatt Familien!

Er wird gewährt, wenn mehrere Kinder aus einem Haushalt gleichzeitig Kinderbetreuungseinrichtungen in Lampertheim besuchen. Das älteste Kind zahlt den vollen Betrag in seiner Einrichtung, das zweite Kind die Hälfte des Vormittagsmoduls und jedes weitere ist kostenfrei.

Diese Regelung gilt auch, wenn die Kinder in nichtkommunalen Einrichtungen betreut werden.

Es ist daher für Sie selbst sehr wichtig, dass Sie bei der Anmeldung angeben, ob ihre weiteren Kinder andere Einrichtungen besuchen.

Ich arbeite. Wo gibt es Ganztagsplätze?

Jede Kita in Lampertheim stellt eine Anzahl an Ganztagsplätze zur Verfügung. Die Nachmittagsmodule sind tageweise zu den Vormittagsmodulen hinzubuchbar.

Ist die Nachfrage nach Ganztagsplätzen innerhalb der Kita höher als das Angebot, so gelten bestimmte Dringlichkeitskriterien wie z.B. Berufstätigkeit beider Elternteile, Alleinerziehung usw. Bei Personen auf die das nicht zutrifft oder bei denen sich die Lebenssituation ändert, kann es daher vorkommen, dass sie den Ganztagsplatz wieder freigeben müssen (der Vormittag bleibt natürlich erhalten).

Für außergewöhnliche Arbeitszeiten besteht ggf. die Möglichkeit durch eine Tagespflegeperson eine individuell abgestimmte Betreuungszeit zu erhalten.

Warum muss ich den Beitrag auch während den Ferien zahlen?

Die Elternbeirtäge sind über alle 12 Monate gleichmäßig aufgeteilt.

Aus organisatorischen Gründen ist es nicht praktikabel die Ferienzeiten heraus zu rechnen, um sie dann auf die anderen Monate zu verteilen. Im Endeffekt hätten sie über das Jahr gesehen die gleiche Höhe an Gebühren, die Verwaltung aber enormen Aufwand.

Da das Essensgeld je Essen individuell berechnet wird, entfällt dieses selbstverständlich während den Ferien.

Wie wird das Essen abgerechnet?

Das Essen wird individuell nach Benutzung abgerechnet. Sie zahlen grundsätzlich nur, wenn das Kind auch gegessen oder es unentschuldigt gefehlt hat. Das Kind muss vor der täglichen Essensbestelllung beim Lieferanten entschuldigt werden.

Jedes Essen kostet 3 €.

Die Erzieherinnen führen täglich eine Essensliste, welche dann die Verwaltung zur Abrechnung erhält. Die Abrechnung erhalten Sie monatlich über die Kita in Schriftform.

Die Essensrechnung bezieht sich immer auf den Vor-vor- Monat. Ein Beispiel zur Verdeutlichung: Die Essensabrechnung, die Sie am 01. März zu begleichen haben, enthält die Essen von Januar!

Ist die Kita kostendeckend?

Nein! Auch wenn bei der Kinderbetreuung das Kind im Vordergrund steht, darf man den finanziellen Blick auf die Kinderbetreuung keinesfalls vernachlässigen.

Voraussichtliche Kosten der Kinderbetreuung im Jahr 2014:

Einnahmen: 1.695.964 €
Ausgaben: - 7.829.504 €
Ergebnis: - 6.133.540 €

Die Kinderbetreuung belastet den städtischen Haushalt demnach mit rund 6,13 Mio. Euro.

Jeder Kindergartenplatz wird von der Stadt Lampertheim im Jahr mit rund 4.007 € und jeder Krippenplatz mit rund 7.097 € bezuschusst.

Trotz einiger Gebührenanpassungen hat Lampertheim kreisweit mit die günstigsten Betreuungsgebühren und es gibt zusätzliche Ermäßigungen für Geschwisterkinder.

Wie ging die Elternbefragung aus?

Im Mai 2017 wurde in allen städtischen Einrichtungen eine Elternbefragung durchgeführt. Ziel war es, die Zufriedenheit der Eltern zu erfassen. Abgefragt wurden sowohl pädagogische Themen, wie auch die Rahmenbedingungen. Bei 669 ausgegebenen Fragebögen war die Rücklaufquote mit 42,3% sehr zufriedenstellend. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern. Es freut uns, dass die überwiegende Mehrheit der Eltern zufrieden mit unseren Einrichtungen ist.

Die Ergebnisse für jede Kita wurden mit den entsprechenden Teams, den Elternbeiräten und auf Elternabenden thematisiert. Im Sozialausschuss wurden sie mit einer Präsentation vorgestellt. Diese stellen wir Ihnen hier zum Download bereit.