fontsize
A A
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Leon Hilfe-Inseln

Die programmunterlegte Sympathiefigur der hessischen Polizei "Kinderkommissar LEON" ist mittlerweile vielen Kindern und Erwachsenen in Hessen bekannt. Aus diesem Grund bietet die hessische Polizei für Ihre Kinder das Projekt LEON-Hilfe-Inseln an. Die LEON-Hilfe-Inseln dienen als Anlaufstelle für Kinder in bedrohlichen Situationen. Allerdings können auch Erwachsene - insbesondere Senioren - die Hilfe-Inseln in Anspruch nehmen, wenn sie sich in einer Notsituation befinden.

In Zusammenarbeit zwischen Schulen, Kindertageseinrichtungen sowie der örtlichen Polizei und den Jugendverkehrsschulen, sollen die Kinder zu ihrer Sicherheit auf dem Schulweg oder in ihrer Freizeit unterstützt werden. Mittlerweile gibt es über 1.500 LEON-Hilfe-Inseln in Hessen. Kinder sind während ihrer Entwicklung vielfältigen Gefahren ausgesetzt. In diesem Fall ist es auch ein gesetzlicher Auftrag der Polizei, die Kinder davor zu bewahren, dass sie Opfer oder Täter einer Straftat werden. Die beteiligten Geschäfte werden durch die jeweilige Stadt/Gemeinde zusammen mit der Polizei gezielt ausgewählt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekommen für solch einen Fall einen Notfallplan, um die örtlich zuständige Polizei, Rettungsdienste oder die Schule zu informieren.

Ihre Ansprechpartner

Becher, Uwe

Fachbereich Verkehr, Sicherheit und Ordnung  -  Fachbereichsleitung

Haus am Römer, Zi. 303
Domgasse 2
68623 Lampertheim
06206 935-247
06206 935-330
E-Mail