Zur Hauptnavigation (Access key 1)Zum Inhalt (Access key 2)
fontsize
AAA
Zur Startseite / Copyright: Jürgen Strieder

cultur communal

Programm Oktober - Dezember 2021

Das Programm der Monate Oktober bis Dezember 2021 von „cultur communal“ des Fachbereichs „Bildung, Kultur und Ehrenamt“ der Stadt Lampertheim ist noch immer massiv durch die Einschränkungen und Planungsunsicherheiten der Coronapandemie geprägt und entsprechend noch weit vom Umfang früherer Programme entfernt.
Seit dem Frühjahr 2020 hat uns Corona fest im Griff. Ganz massiv war und ist noch das kulturelle Leben betroffen, das für lange Phasen sogar gänzlich zum Erliegen kam. Nun ist seit den Sommermonaten das Durchführen von Veranstaltungen wenn auch unter nicht unerheblichen Einschränkungen wieder möglich. Die Stadt Lampertheim hat mit dem sehr erfolgreichen „Lampertheimer Kultursommer“ hier ein Zeichen des Aufbruchs und Neubeginns geschaffen.
Wir alle hoffen nun, dass auch in den kommenden Herbst- und Wintermonaten Veranstaltungen weiterhin möglich sein werden und sich das kulturelle Angebot sukzessive wieder dem Niveau vor Corona annähern kann.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die eine oder andere Veranstaltung besuchen und somit unterhaltsame und informative Stunden in unserer Heimatstadt verbringen können.
Für Ihre Fragen, Anregungen und Kritik stehen Ihnen unsere Mitarbeiter jederzeit gerne zur Verfügung.

Das Team
vom Fachbereich Bildung, Kultur und Ehrenamt

Das Programm zum Download


YouTube-Kanal "cultur communal Lampertheim"

You Tube Banner neu / Copyright: You Tube Banner neu

Im Oktober 2020 startete „cultur communal“ der Stadt Lampertheim das Videoprojekt “30 Minutes for Culture“, zunächst um Künstler im Coronalockdown finanziell und ideell zu unterstützen und ihnen zumindest im digitalen Bereich eine „Auftrittsmöglichkeit“ zu bieten, da Liveauftritte vor Publikum bis zur Beendigung der Bundesnotbremse faktisch nicht möglich waren.
Hierzu wurde im „Schwanensaal“ ein Video- und Tonstudio eingerichtet, in dem Musiker in verschiedenen Ensembles unter professionellen Bedingungen ca. dreißigminütige Videos drehen konnten, die dann im gleichnamigen YouTube-Videokanal veröffentlicht wurden.
Am 3. Dezember 2020 war es dann soweit, das erste Video „Ringo Starr – eine Schlagzeugerlegende“ (Mit den MIL-Schlagzeugern Hans-Jürgen Götz und Patrick Schneller“) war online. Der Rest ist dann eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte: Das Interesse bei Künstlern an dem Projekt war riesengroß und es wurden insgesamt 51 Videos in großer stilistischer Bandbreite produziert. Schnell wurde auch der Rahmen des reinen Musikvideos um Lesungen, Hörspiele, philosophische „Talkrunden“ oder Kreativangebote aus dem Bereich Malerei und Zeichnen erweitert.
Aber auch beim Publikum kam das neue Angebot sehr gut an: Über 36.0000 Aufrufe wurden bisher registriert und 280 Personen haben den Kanal mittlerweile auch abonniert. Grund genug für die Verantwortlichen, den Kanal weiterhin als selbständiges Format in der städtischen Bildungs- und Kulturarbeit zu betreiben. Insbesondere auch deshalb, weil der Kanal mittlerweile eine enorme inhaltliche Verbreiterung erfahren hat.

Hier geht´s zum YouTube-Kanal


Seit 1986 bietet die Veranstaltungsreihe „cultur communal“ des Fachbereiches Bildung, Kultur und Ehrenamt ein ganzjähriges, vielfältiges Kulturangebot. Durchschnittlich werden im Jahr etwa 80 Veranstaltungen angeboten, die Besucherzahlen bewegen sich zwischen 20000 und 30000.
Das aktuelle Programm ist zum einen in gedruckter Form erhältlich oder ist im Veranstaltungskalender der Stadt Lampertheim einzusehen. Geben Sie bitte in der Titelsuche das Stichwort cultur communal ein.

Obwohl cultur communal auch immer bestrebt ist, regional und national bekannte Künstler für Lampertheim zu gewinnen, steht die Beteiligung der vielen lokalen Kulturschaffenden an zentraler Stelle. Die breitgefächerte lokale Kulturförderung geschieht zum einen in den Foren „Musikkultur“, „Bildkultur“ und „Wortkultur“, als auch als Partner und Unterstützer von Chören, Kirchen, Vereinen und sonstigen Gruppierungen oder Einrichtungen des kulturellen Lebens.

Durch zusätzliche gemeinsame Projekte mit überregionalen Veranstaltern finden auch immer wieder prominente Künstler wie Olaf Schubert, Rolf Miller, Jürgen von der Lippe, Konstantin Wecker, Bülent Ceylan, Georg Schramm, Atze Schröder, Höhner, Dieter Nuhr, Django Asül und viele andere mehr ihren Weg in die Spargelstadt.

Ihre Ansprechpartner

Baumgartner, Ludwig

Fachdienst 40-1 - Bildung und Kultur  -  Fachdienstleitung

Haus am Römer, Zi. 209
Domgasse 2
68623 Lampertheim
06206 935-369
06206 935-316
E-Mail

Wesp, Gabriele

Fachdienst 40-2 - Ehrenamt und Vereine

Haus am Römer, Zi. 217
Domgasse 2
68623 Lampertheim
06206 935-304
06206 935-316
E-Mail

© Copyright Stadt Lampertheim