Zur Hauptnavigation (Access key 1)Zum Inhalt (Access key 2)
fontsize
AAA
Zur Startseite / Copyright: Jürgen Strieder

Geschichte der Stadtbücherei

Die Geschichte der Stadtbücherei Lampertheim

Vorgängerbibliotheken der heutigen Stadtbücherei
Volksbibliothek gegründet 1869 durch Ludwig Frohnhäuser
Evangelische Lesehalle 1902 bis 1935
Borromäusbücherei der kath. Kirchengemeinde 1926 bis 1941

1952 Gründung der Stadtbücherei  mit Beständen aus den o.g. Büchereien
1. Mitarbeiterin Ria Pfeiffer
1. Buch: die Bibel
1985 Einrichtung einer  Vollzeitstelle für die hauptamtliche Leitung 
1988 Umzug vom Tiefgeschoß des Stadthaus in das neu erbaute Haus am Römer
1991 Beschluss zur Einführung einer computergestützten Bibliotheksverwaltung
1992 Start der computergestützten Bibliotheksverwaltung
1998 Einführung von Benutzungsgebühren
1999 Einrichtung von Internetrechercheplätzen
2003 Gewinn des Hessischen Lese-Förder-Preis mit dem Projekt "Lampertheim: Kinder erkunden ihre Stadt"
2008 Gewinn des Hessischen Lese-Förder-Preis mit dem Projekt " Lesen im kleinen Dreieck-Mittelalter"
2011 Gewinn des Hessischen Lese-Förder-Preis mit dem Projekt "Lesen im kleinen Dreieck-Krimis und Detektive 
2013 W-Lan in der ganzen Bücherei
2013 Beitritt zum Verein Metropolcard Rhein-Neckar e.V.
2013 Start der digitalen Onleihe
2013 Gewinn des Hessischen Lese-Förder-Preis für das Ehrenamts-Projekt: "Leselust statt Lesefrust"
2013 Gewinner des Deutschen Lesepreis " Herausragendes kommunales Engagement" für die Interkommunale Aktionen von "Lesen im kleinen Dreieck"
2019 Teilnahme am Projekt "total digital" mit dem Projekt "Kids programmieren ihre Welt"
2020 Einrichtung des media.Lab durch die Stiftung Lesen









Der besondere Tipp
Die Ausleihzeit reicht nicht? Leihfristverlängerung online im Online-Katalog unter Konto oder per E-Mail, telefonisch oder persönlich in der Stadtbücherei.

© Copyright Stadt Lampertheim