Zur Hauptnavigation (Access key 1)Zum Inhalt (Access key 2)
fontsize
AAA
Zur Startseite / Copyright: Jürgen Strieder
Stadtradeln LOGO

STADTRADELN vom 20.06. bis 10.07.22

Stadtradeln Foto

Lampertheim war zum 3. Mal dabei! 


247 Radler*innen haben stolze 65.246 KM erradelt und damit 10 Tonnen CO2 eingespart! Wir sind stolz auf dieses Ergebnis!

Die Sieger sowie den Termin der Siegerehrung werden wir in Kürze bekannt geben!


Highlights:

Mo. 20.06.2022 von 14 bis 17 Uhr Fahrradcodierung auf dem Europaplatz

So. 10.07.2022 LAuf für Teens an der Trimm-Dich-Strecke / Grillhütte im Wald



   

Stadtradeln-Start mit Fahrradcodierung


Fahrradcodierung

Das Stadtradeln startete am Montag, den 20.06.2022 mit einer Fahrradcodierung. Die Fahrradcodierung ist eine Maßnahme, um Fahrraddiebstahl und den Verkauf von Rädern durch Diebe und Hehler zu erschweren, die Rückführung gefundener oder sichergestellter Fahrräder zu erleichtern und der Polizei die Überprüfung auf den wahren Eigentümer zu ermöglichen. Knapp 50 Räder erhielten am Montag die personenbezogene Gravur. Die Codierung erschwert damit den Weiterverkauf, insbesondere über Flohmärkte oder via Internet. Der Verkaufswert des Diebesguts sinkt erheblich, während der Grad der Abschreckung und die Hemmschwelle für potenzielle Diebe steigt. Die bisherige Erfahrung zeigt, dass eine Codierung die Zahl der Diebstähle deutlich senken und die Aufklärungsquote erhöhen kann.


Charity LAuf für Teens

Am Sonntag den 10.07.22, fand erstmals der „LAuf für Teens statt. Ein Charity Lauf für Jugendliche. Mit den Einnahmen dieses Laufs wird die Schaffung neuer Jugendtreffplätze unterstützt.

Im Rahmen des Sicherheitsprogrammes KOMPASS möchte der Fachdienst Sicherheit und Ordnung auch auf die Wünsche und Bedürfnisse von Jugendlichen eingehen. Aus vielen Befragungen und Gesprächen heraus wurde deutlich, dass sich die Jugendlichen in Lampertheim weitere Jugendtreffplätze wünschen. Die Jugendförderung und die technischen Betriebsdienste der Stadtverwaltung arbeiten bereits daran und die Jugendlichen sollen auch aktiv in die Gestaltung mit einbezogen werden. Aus diesem Grund hat sich das KOMPASS-Team mit Race-Direktor Frank Behrens zusammengetan und das Projekt „LAuf für Teens“ auf die Beine gestellt. Dank der vielen Helfer konnte das Projekt realisiert werden.

Race-Direktor Frank Behrens gab den Läufern über die Lautsprecheranlage des Feuerwehrautos die Instruktionen zum Lauf. Es gab 3 Laufstrecken, für Groß und Klein. Die Bambini Strecke mit 250m, den Schülerlauf mit 1000m und den Funlauf mit 4 KM. Zum Bambini Lauf stellten sich die 11 mutigen Bambinis auf und fieberten mit dem Start-Countdown von Bürgermeister Gottfried Störmer mit. Tapfer wurden die gelb markierten 250m von der Schranke an der Grillhütte bis zur Schranke am Autoparkplatz absolviert und sogar die Kleinsten erreichten mit Unterstützung der Eltern das Ziel. Eine riesen Freude an der Ziellinie war durch den Wald zu hören.

Für den Schülerlauf begaben sich 8 Jugendliche in die Startposition. Die rot markierte 1 KM lange Strecke führte einmal rund um die Grillhütte. Vorneweg fuhr Silvia Reisigel mit dem E-Bike, damit sich auch niemand auf der Strecke verlaufen konnte. Am Zieleinlauf hinter dem Bolzplatz reihten sich die Eltern und Angehörigen auf und spendeten begeistert den Jugendlichen Beifall zu bis ins Ziel. Eine echte Motivationsspritze, die nochmal die Motivation der Läufer erhöhte.

Nun rief Race-Direktor Frank Behrens zum 4 KM Funlauf auf und instruierte die Teilnehmer für die Strecke. Um die 25 Läufer begaben sich an die Startlinie. Frank Behrens selbst fuhr dieses Mal mit dem Fahrrad voraus um die Läufer auf der mit rot-weißem Flatterband markierten Strecke zu begleiten. Zur Absicherung nach hinten fungierte Ute Striebinger vom Seniorenbeirat, die hinter den Läufern das „Besenfahrrad“ fuhr. Sie achtete darauf, dass alle Läufer gesund und heil im Ziel ankamen. Bereits nach 20 Minuten waren schon die ersten Läufer auf dem Weg ins Ziel und erreichten damit Bestzeiten. Ein riesen Spaß für die ganze Familie und strahlende Gesichter im Ziel.

Am Ende erhielt jeder Läufer eine vom Fitness Studio „clever fit“ gesponserte Trinkflache und eine Urkunde. Großen Anklang bei den Läufern und Familien fand der selbstgebackene Kuchen, den der Waldkindergarten Fuchsbau anbot. Die Jugend-Feuerwehr Lampertheim löschte den Läufern den Durst und füllte die Trinkflaschen auf. Wer Lust hatte, konnte dann noch am Promotion-Stand von clever fit das Glücksrad drehen und sich über schöne Preise freuen.

Einen besonderen Dank möchten wir den Helfern aussprechen, ohne die dieser Tag nicht möglich gewesen wäre:

Frank Behrens (Race Director und Initiator)
Christina Wegerle & Katja Şen (Kompass Team & Veranstalter)
Waldkindergarten Fuchsbau (Kaffee & Kuchen)
Christian Möhrmann / Fitnessstudio Clever Fit (Sponsor)
Feuerwehr Lampertheim / Jugendfeuerwehr (löscht den Durst und füllt die Flaschen auf)
Jana Lichtblau, Anja Hambsch, Christina Kautz-Behrens und Petra Kautz (Anmeldung)

Insgesamt konnten durch diesen Charity-Lauf 185 € Startgelder und 65 € Spendengelder eingenommen werden. Christian Möhrmann vom Fitnessstudio clever fit verdoppelte diese Spende, so dass am Ende ein Betrag von 500,00 € zusammen kam. Dieser Betrag wird nun zur Schaffung neuer Jugendtreffplätze verwendet. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender und an clever fit für diese Unterstützung.

Auch bei Eva Größler und Tobias Kilian möchten wir uns bedanken, für die Gestaltung und den Druck der Plakate.

Sen, Katja

Fachdienst 30-1 - Verkehr und Gewerbe

Haus am Römer, Zi. 310
Domgasse 2
68623 Lampertheim
06206 935-455
06206 935-330
E-Mail

Hier können Sie sich weitere Informationen zum Stadtradeln ansehen und sich über die Bedienung der Stadtradeln APP informieren:

Stadtradeln-Infoflyer

Stadtradeln LOGO

Anmeldung zum Stadtradeln sind ab sofort möglich unter: 

https://www.stadtradeln.de/lampertheim

© Copyright Stadt Lampertheim