fontsize
A A
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Kindertagesstätte Neuschloß

Herzlich willkommen auf der Seite der Kita Neuschloß!

Infos der Kita Neuschloß

Wir über uns

Wir heißen Sie ganz herzlich willkommen und freuen uns über Ihr Interesse an unserer Kindertagesstätte.

„Nie wieder – im späteren Leben – ist ein Mensch

  • so neugierig und so offen
  • so lernfähig und so kreativ
  • ein großer Entdecker und Nachmacher

wie während der Phase seiner frühen Kindheit.“

In dieser Phase möchten wir Ihr Kind begleiten und ihm die Möglichkeit bieten, in größtmöglicher Freiheit zu Denken und zu Handeln.

Wir sind eine kommunale Ganztageseinrichtung.

Unsere Kita befindet sich in Neuschloß, einem Stadtteil von Lampertheim, in unmittelbarer Waldnähe.

Unser Team besteht aus:

  • 1 Leiterin
  • 4 Erzieherinnen mit einer 50% Stelle
  • 2 Erzieherinnen mit einer 75% Stelle
  • 1 Erzieherin im Anerkennungsjahr
  • 1 Küchenhilfe

Unser Betreuungsangebot

... beginnt ab 4 Jahren und besteht bis zur Einschulung.

Die Einrichtung hat von Montag- Freitag  ab 7:00 - 17:00 Uhr geöffnet

Unsere Einrichtung besteht aus 3 Gruppen:

  • die grüne Gruppe, mit 25 Kindern - im Alter von 3- 6 Jahren
  • die gelbe Gruppe, mit 25 Kindern - im Alter von 3- 6 Jahren
  • die blaue Gruppe, mit 20 Kindern – im Alter von 2 – 6 Jahren. Bitte beachten Sie: Das Betreuungsmodell der sogenannten "Familiengruppe" (Aufnahme ab 2 Jahren) läuft aus.

Tagesablauf

Bringzeit zwischen 7.00 und 9.00 Uhr
Frühstückszeit von 7.00 bis 9.30 Uhr
Während des Vormittages gibt es verschiedene
Angebote für ihr Kind
- Freispiel in der jeweiligen Gruppe
- Themen oder saisonal bedingte Aktivitäten
- Bastelangebote
- Projekte
- uvm.

- Abholzeit 11.50 – 12.00 Uhr
- Mittagessen 12.00 - 13.00 Uhr

- 13.00 – 14.00 Uhr „Wachgruppe“ und Schlafenszeit
für die Kleinen

- Während des Freispiels am Nachmittag, zwischen 14.00 und 16.00 Uhr finden ebenfalls verschiedene 
Angebote statt. Zum Beispiel:
- erste Kontakte mit dem PC
- Werkbank-Angebote
- uvm

Unser Angebot

  • Eingewöhnungskonzepte in Krippe / Kita angelehnt an das Berliner Modell
  • Forscherprojekt
  • Kiga Plus
  • Waldprojekt
  • „Schulespiel“ für die Vorschulkinder
  • Turntag
  • Wechselnde Projekte
    z. B.: 
    - Literacy
    - Musikprojekt
    - Bewegungsprojekt für die Kleinen
  • Besuch von verschiedenen Einrichtungen
  •  und Institutionen ( DRK, Feuerwehr etc)
  • Besuche und Zusammenarbeit mit dem Patenzahnarzt
  • Zusammenarbeit mit Eltern: 
    - Elternabende
    - Entwicklungsgespräche
    - „Tür- und Angel“- Gespräche
    - Austausch und Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat

  • div. Feste z .B. : Sommerfest, St. Martin etc.

  • Zusammenarbeit mit den Grundschulen und anderen Kitas = Tandemarbeit
  • Zusammenarbeit mit der Frühförderstelle Lampertheim:
    Logopädie in der Kita
  • Weiterbildungsmaßnahmen zur Qualitätssicherung /Teamsitzungen
  • Hospitationsmöglichkeiten für interessierte Eltern

Gebühren und Module

Gebührenübersicht

Für die Lampertheimer Kinderbetreuung gibt es ein modulares Gebührensystem. Die hier dargestellte Gebührenstruktur gilt für alle städtischen Kitas. Die Kitas konfessioneller und freier Träger haben ihre Gebühren den städtischen angepasst, können sich im Detail aber unterscheiden. Bitte beachten Sie auch, das in einigen Einrichtungen die Abholzeiten variieren.

So funktioniert's:

In der Krippe, als auch in den Kindergärten gibt es ein Grundmodul für den Vormittag für 5 Tage die Woche ("A 1" von 07:00 bis 12:15 Uhr (in Krippen) bzw. "B 1" von 07:00 bis 12:00 Uhr (in Kigas)). Dieses Grundmodul muss immer gebucht werden. Je nach Bedarf können dann Nachmittagsmodule hinzugebucht werden. Für U 3- Kinder das Modul "A 2", für Kindergartenkinder die Module "B 3" und "B 4". Hierbei legen Sie Tag und Häufigkeit selbst fest und wir prüfen, ob noch Kapazitäten frei sind.

Für die Schülerbetreuung und den Kinderhort gibt es sinngemäß nur je ein Grundmodul, was für alle 5 Tage gilt.

Werden Mittagessen in Anspruch genommen, so werden diese monatlich separat abgerechnet (3 € je Essen). Unter 3 Jährige müssen am Essen teilnehmen, ebenso Kindergartenkinder (3-6 J.) im Modul "B 3".

Anmeldung

Wenn Sie Ihr Kind in einer städtischen Kita an- oder abmelden, sich nach freien Kita-Plätzen erkundigen oder eine Gebührenübernahme durch das Jobcenter oder Jugendamt (für alle Lampertheimer Betreuungseinrichtungen) beantragen möchten, so sind Sie bei Frau Alberg, Frau Metz und Herrn Dexler im Fachdienst 50-1 Familie genau richtig.

Alberg, Ulrike

Fachdienst 50-1 - Familie

Haus am Römer, Zi. 114
Domgasse 2
68623  Lampertheim
06206 935-387
06206 935-365
E-Mail

Metz, Sabine

Fachdienst 50-1 - Familie

Haus am Römer, Zi. 114
Domgasse 2
68623 Lampertheim
06206 935-218
06206 935-365
E-Mail

 

Dexler, Andreas

Fachdienst 50-1 - Familie

Haus am Römer, Zi. 113
Domgasse 2
68623 Lampertheim
06206 935-445
06206 935-365
E-Mail

Postanschrift:
Magistrat der Stadt Lampertheim
Fachdienst 50-1 Familie/ Zi. 114
Römerstraße 102
68623 Lampertheim

 

Das entsprechende Anmeldeformular können Sie hier online ausfüllen und per Mail an uns verschicken, oder in Papierform im Fachdienst 50-1 Familie, im Rathausservice und den Kitas erhalten. Die Online-PDFs müssen Sie zunächst auf Ihrem PC speichern, bevor Sie sie ausfüllen, da seitens der gängigen Browser die Eingaben nicht gespeichert werden:

Aufnahmeantrag für einen Kindergartenplatz

Aufnahmeantrag für einen Krippenplatz

Aufnahmeantrag für einen Schülerbetreuungsplatz

Als erster Schritt zu einem Kita-Platz ist von Ihnen der passende Aufnahmeantrag auszufüllen und bei der Verwaltung abzugeben.

Erstes Entscheidungskriterium ist das Alter Ihres Kindes. Ältere Kinder werden Jüngeren vorgezogen. Es geht nicht darum, wer den Antrag zu erst abgegeben hat (kein "Windhundprinzip")! Dennoch sollten sie spätestens 7 Monate vor gewünschtem Aufnahmetermin einen Aufnahmeantrag bei uns eingereicht haben.

Wenn der Bedarf an Plätzen in den Kitas größer als die vorhandene Platzzahl ist, so vergibt die Stadt Lampertheim die Plätze vorrangig nach folgenden Kriterien:

  • Alleinerziehend und berufstätig
  • Beide Elternteile sind berufstätig
  • Ein Elternteil ist berufstätig, der andere macht eine längere Ausbildung
  • Die Familie erhält Familienhilfe durch das Jugendamt
  • Ein Elternteil ist schwer erkrankt

Eine weitere Regelung besteht darin, dass Geschwisterkinder bei einer Aufnahme Vorrang haben, weil den Erziehungsberechtigten nicht zugemutet werden soll, die Kinder in verschiedene Einrichtungen zu bringen bzw. abzuholen. Der Platz wird bis zu 6 Monate freigehalten.

Bei der Vergabe von Ganztagsplätzen wird in der Regel eine Arbeitgeberbescheinigung verlangt. Ergibt es sich, dass auf zwei Kinder dieselben Kriterien zutreffen, so wird die tatsächliche Arbeitszeit der Eltern verglichen, die schriftlich nachgewiesen werden muss. Ist auch hier keine Priorität erkennbar, entscheidet das Los.

Besonderheit Kleinkinder:
Sollen Kinder aus einer altersgemischten Gruppe oder aus einer Nestgruppe (2-3 Jährige), auf einen Kindergartenplatz (ab 3 Jahren) in der selben Kita wechseln, so wird dieser maximal ein halbes Jahr freigehalten.

Kontakt

Anschrift:

Städtische Kindertagesstätte Neuschloß
Wacholderweg 14
68623 Lampertheim
Tel.: 06206 / 59410
Fax: 06206 / 7039913
E-Mail: kita.neuschloss(at)lampertheim.de
Leitung: Heike Heiß
Stv. Leitung: Tanja Lehnert

Träger:
Magistrat der Stadt Lampertheim, Römerstr. 102, 68623 Lampertheim