fontsize
A A
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Dammwacht / Hochwasserschutz

Eine weitere Zusatzaufgabe für die die Mitarbeiter der Technischen Betriebsdienste sich bereithalten müssen, ist eine mögliche Dammwacht oder der Hochwasserschutz.

Hierzu werden sie in speziellen Deichschutzseminaren unterrichtet und auf den Schutz des Dammes bis hin zum Katastrophenfall, einem Dammbruch, vorbereitet.

Organisiert wird die Deichbewachung, die auch im Hessischen Wassergesetz (HWG) verankert ist, vom Regierungspräsidium Darmstadt. Diese zuständige Wasserbehörde setzt auch den Anfang und das Ende der Deichbewachung fest, überwacht also ständig die Pegelstände an Rhein und Neckar.
Bei dem Erreichen einer kritischen Hochwassermarke erhält die Stadt Lampertheim die Aufforderung zur Deichbewachung.

Die Technischen Betriebsdienste teilen nun ihre Mitarbeiter in Schichten ein, die rund um die Uhr für eine Überwachung der der Stadt Lampertheim zugeordneten Deichabschnitte sorgen.
Vorbereitend werden Maßnahmen, wie z. B. das Füllen von Sandsäcken durchgeführt, um so auf den Notfall vorbereitet zu sein.