fontsize
A A
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Umwelt

Lampertheim ist mit seiner Lage im südhessischen Ried durch den Rhein im Westen sowie die Dünen- und Flugsandgebiete im Osten geprägt. Besondere Naturräume bilden die auch heute noch vom Hochwassergeschehen beeinflussten Auenlandschaften, vor allem das Naturschutzgebiet „Lampertheimer Altrhein“ mit dem Biedensand und der Bonaue oder die Maulbeeraue im Stadtteil Hofheim.

Altrhein mit Biedensand in Lampertheim / Copyright: Altrhein mit Biedensand in Lampertheim


Der Lampertheimer Wald mit seinen eiszeitlichen Dünenbuckeln gehört zu einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete in der Rheinebene.

Einen weiteren besonderen Landschaftsraum bildet die Feldflur. Die aus den eiszeitlichen Flugsanden entstandenen Böden erwärmen sich im Frühjahr schnell und bieten ideale Voraussetzungen für den Anbau des Lampertheimer Spargels und andere Sonderkulturen.