Zur Hauptnavigation (Access key 1)Zum Inhalt (Access key 2)
fontsize
AAA
Zur Startseite / Copyright: Jürgen Strieder

Aktuelles

TIP-Anzeige 37. KW

Neue Kurse für Erwachsene

Pilates für Schwangere

Pilates in der Schwangerschaft stärkt die Muskeln, die Sie für die Geburt Ihres Babys benötigen. Durch Dehn-, Atem- und Lockerungsübungen beugen Sie Rückenschmerzen und schweren Beinen vor. Pilates kräftigt Ihren Beckenboden auf sanfte Art und verbessert Ihre Durchblutung. Ihre durch die Schwangerschaft veränderte Körperhaltung wird wieder in Balance gebracht. Die besondere Pilates-Atemtechnik steigert Ihre Selbstwahrnehmung und fördert den Abbau von Stress wirkungsvoll. Es entsteht ein Gefühl von Wohlbefinden und Ruhe, die sich auch auf Ihr Baby übertragen.

Ab Montag, 28.09.2020, 16:00 - 17:00 Uhr
Zur Online-Anmeldung!

Ab Montag, 09.11.2020, 16:00 - 17:00 Uhr
Zur Online-Anmeldung!


Chan Mi Qi Gong Basisübung (Wochenendseminar)Samstag, 17.10.2020 (10:00-13:00 und 15:00 - 18:00 Uhr)und Sonntag 18.10.2020 (10:00-13:00 Uhr)

In dem Wochenendseminar vermittelt Junmei Warmbold das Chan Mi Qi Gong, das im Gegensatz zu allen anderen Qi Gong-Richtungen gezielt mit Bewegungen der Wirbelsäule arbeitet. Über Rückenmark und vegetatives Nervensystem werden innere Organe und der gesamte Bewegungsapparat positiv beeinflusst und harmonisiert. Die Lebenskraft wird gestärkt, Alltagsstress abgebaut, Selbstheilungsprozesse aktiviert und das Leben verlängert. Durch die Einfachheit und Klarheit der Übungen können Anfänger diese in kurzer Zeit schnell erlernen. Das regelmäßige Üben sorgt für Schmerzfreiheit, insbesondere an Rücken und Gelenken. Das Besondere in den Seminaren von Junmei Warmbold ist neben der intensiven Korrektur auch die Vermittlung umfassenden Wissens.

Zur Online-Anmeldung!

Taiji Bailong Ball
Ab Montag, 19.10.2020, 18:30 - 20:00 Uhr 


Taiji Bailong Ball ist eine Racketsportart. Man spielt nicht konfrontativ (man schlägt nicht gegen den Ball), sondern begleitet die Flugbahn des Balls mit dem Racket (Schläger) und spielt ihn in kreisförmigen Bewegungen zurück. Taiji Bailong Ball kann in jedem Alter alleine (Solospiel), zu zweit oder mit mehreren Mitspielern (Multiplay) gespielt werden. In diesem Workshop erlernen Sie als Anfänger die ersten Bewegungsabläufe und erhalten Tipps zu dieser gewalt- und konkurrenzfreien Sportart. Die Rackets und Bälle werden vom Kursleiter zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Kursleiters unter: https://peter-hetzler.net/privacy-kurse/taiji-bailong-ball/

Zur Online-Anmeldung!

Italienisch für Anfänger ohne Vorkenntnisse
Ab Dienstag, 20.10.2020, 19:00 - 20:30 Uhr

In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen der italienischen Sprache kennen. Neben Wortschatz und Grammatikgrundlagen geht es vor allem um das Zurechtfinden in Alltagssituationen. Weitere Kursinhalte werden im Kurs mit den Teilnehmern besprochen und abgestimmt.

Zur Online-Anmeldung!


Meditative Qi Gong Übung (Wochenendseminar)
Samstag, 24.10.2020 (10:00-13:00 Uhr und 15:00-18:00 Uhr) und 
Sonntag, 25.10.2020 (10:00-13:00 Uhr)

In diesem Wochenendseminar vermittelt Junmei Warmbold eine meditative Qi Gong-Übung. Bei dieser äußerlich unbewegten (stillen) Übung wird das innere Qi durch besondere Techniken in Bewegung gesetzt und vermehrt. Durch regelmäßige Übung wird die Gesundheit, die innere Ruhe bzw. die innere Zufriedenheit und die spirituelle Selbst- und Weiterentwicklung gefördert. Im Seminar wird Ihnen neben der intensiven Korrektur auch umfassendes Wissen vermittelt.

Zur Online-Anmeldung!

Sonntags bei Anton: Corona - persönliche Erfahrungen

Am Sonntag, den 04. Oktober 2020, wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Lampertheim das philosophische Gesprächsforum „Sonntags bei Anton“ fortgeführt. Dieses wird moderiert und geleitet von dem Philosophen Anton Schmitt, der u.a. an der Volkshochschule Lampertheim regelmäßig Philosophie-Seminare anbietet. Beginn der Veranstaltung im Sitzungssaal des „Alten Rathauses“ ist um 11.00 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
Bedingt durch die Coronapandemie ist für die Teilnahme eine Anmeldung im Voraus unbedingt erforderlich.
Zur Online-Anmeldung!
Die Reihe soll eine öffentliche Gesprächskultur für jedermann zugänglich und lebendig werden lassen. Dabei geht es um eine Begegnung auf Augenhöhe, nicht um ein „Belehrt- oder gar Überredet-werden“ durch „Experten“. Dabei widmet sich jede einzelne Veranstaltung einem spezifischen Thema. Eigene Vorschläge für nachfolgende Veranstaltungen können und sollen unterbreitet werden, z. B. per mail an die Volkshochschule Lampertheim (vhs@lampertheim.de) oder direkt an den Projektleiter Anton Schmitt (anton.schmitt@gmail.com). 

Das Thema dieser Veranstaltung lautet „Corona – persönliche Erfahrungen“. Nachdem in der Veranstaltung vom 6. September vorzüglich die medizinisch- biologischen Aspekte sowie der philosophische Hintergrund der Corona-Pandemie besprochen wurde, soll nun den “kulturellen“ Folgen des „Lockdowns“ Beachtung geschenkt werden. Wie beispielsweise haben wir persönlich erlebt, was Corona in den öffentlichen Medien auslöste, welche gesellschaftlichen Erschütterungen wurden wahrgenommen, wie sehr hat uns die ökonomische Situation, z.B. durch Kurzarbeit, selbst betroffen. Was brachte dies für unsere eigene soziale Umgebung (z.B. in Familien) an Veränderungen mit sich? Und nicht zuletzt: Was hat die Krise in uns selbst in Bewegung gesetzt….
Dabei soll das Hauptaugenmerk darauf gerichtet sein, wie wir die Coronakrise persönlich erlebt haben und weiterhin erleben. Deshalb geht es in dieser Veranstaltung vor allem um individuelle Erfahrungsberichte und den gemeinsamen Austausch derselben. Dabei darf und kann alles zur Sprache gebracht werden, was einem jedem auf dem Herzen liegt. Gleichwohl werden in dem kostenlos zur Verfügung gestellten Thesenpapier einige systematische Orientierungspunkte in Bezug auf die kulturelle Verstörung, die Corona mit sich brachte, an die Hand gegeben. Nicht zuletzt wollen wir uns auch damit auseinandersetzen, welche Lehren insgesamt - und von einem jedem selbst - für die Zukunft gezogen werden bzw. gezogen werden sollten.

Philosophie: Sonntags bei Anton digital

"Immanuel Kants 1te Maxime zum weise werden"
erschien in seiner "Anthropologie in pragmatischer Hinsicht" - seiner letzten Schrift ca. 1796/97. Darin anempfiehlt er unter anderem insgesamt "3 zur Weisheit führende Maximen", von denen hier die erste behandelt wird - und die 2 weiteren noch folgen werden.
Die Auslegung derselben erfolgt nicht nach akademisch-gründlich-abstrakter Manier, sondern eher persönlich, authentisch und "plausibilisierend".
Anton Schmitt, der Referent, studiert seit 1975 Philosophie und ist seit ca. 40 Jahren als Dozent in der Erwachsenenbildung - und seit einigen Jahren auch erfolgreich in Lampertheim - tätig. Seine akademische Abschlussarbeit hat er über Kant verfasst - und darüberhinaus auch ein Buch zu diesem Philosophen veröffentlicht.

Neu: Philosophie-Zertifikate

NEU: Zertifikate der „Philosophischen Akademie“ der vhs Lampertheim

Seit 2013 bietet die vhs Lampertheim mit ihrem Kursleiter Anton Schmitt ein breitgefächertes philosophisches Kurs- und Seminarangebot an. Seit 2016 wird dieses Angebot noch durch das sehr beliebte monatliche Gesprächsforum „Sonntags bei Anton“ ergänzt. Die Reihe soll eine öffentliche Gesprächskultur für jedermann zugänglich und lebendig werden lassen.
Schmitt hat in München und Bonn Philosophie studiert und ist seit 25 Jahren wissenschaftlicher Mentor in Diensten der Fernuniversität Hagen, vor allem als virtueller Mentor im Bachelorstudiengang Philosophie. Darüber hinaus ist er mehr als 20 Jahre Dozent in Präsenzmentoriaten an den Universitäten Karlsruhe, Kaiserslautern und dem Akademischen Colleg/Fernstudienzentrum Schwäbisch Gmünd, als auch an diversen Volkshochschulen (wie z.B. Viernheim oder Abendakademie Mannheim). Außerdem ist er Lehrbeauftragter für Philosophie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Geislingen/Nürtingen sowie der TU München.
Ab dem Studienjahr 2020 haben die Teilnehmer der Philosophieveranstaltungen nun zusätzlich die Möglichkeit „Philosophie-Zertifikate“ bei der vhs Lampertheim zu erwerben. Hierzu werden sowohl „qualifizierte Teilnahmebestätigungen“, als auch „Kompetenz-Zertifikate“ angeboten.

Diese gliedern sich aufsteigend wie folgt:
I. „Qualifizierte Teilnahme-Bestätigung"
Anforderungen:

  • 3 Besuche des Gesprächsforums „Sonntags bei Anton“ in Lampertheim oder Viernheim
  • 1 Besuch einer weiteren Veranstaltung aus dem Philosophiebereich der Volkshochschulen Lampertheim oder Viernheim
    Kosten: 10,00 €

II. Zertifikat 1 "Philosophische Basis-Kompetenz“
Anforderungen:

  • Teilnahme an 3 Seminaren (Z1): Je ein Seminar aus den Bereichen: Lebenskunst, philosophische Grundtechniken und philosophisch-politische Grundbildung.
  • Teilnahme an einer sonstigen Philosophieveranstaltung aus dem Programm Lampertheim oder Viernheim
  • Leistungsnachweis (= "Eigenbeitrag" nach Absprache in Form eines Thesenpapiers/Referats, einer Sitzungsleitung oder eines Fachgesprächs)
    Kosten: 35,00 €

III. Vertiefungsmöglichkeiten:
Das Basiskompetenz-Zertifikat 1 kann weiter spezifiziert werden zu sogenannten
Bereichskompetenz-Zertifikaten. Es werden angeboten:
Zertifikat 2: „Philosophische Grundtechniken“
Zertifikat 3: „Lebenskunst“
Zertifikat 4: „Philosophisch-politische Grundbildung“

Anforderungen:

  • Es sind je 3 Seminare aus dem entsprechenden Bereich (im Programm jeweils gekennzeichnet per Z2, Z3, Z4) zu besuchen.
  • 1 Besuch einer weiteren Veranstaltung/Kurs aus dem Philosophiebereich der Volkshochschulen Lampertheim oder Viernheim
  • 1 Leistungsnachweis (= "Eigenbeitrag" nach Absprache in Form von entweder Thesen-papier/Referat, Sitzungsleitung oder Fachgespräch)
    Kosten: 35,00 €

Das Philosophiekursprogramm der vhs Lampertheim bietet in jedem Studienjahr Veranstaltungen zu allen diesen Bereichen an. Die nötigen Leistungen sind innerhalb von 3 Jahren zu erbringen.
Näheres auf Anfrage bei Anton Schmitt mail: manna@posteo.de

Philosophiekurse der vhs Lampertheim 2020

Kontakt & Öffnungszeiten

Volkshochschule Lampertheim
Geschäftsstelle
Domgasse 2
68623 Lampertheim
Zimmer 210 und 209

Ansprechpartnerinnen
Christiane Borchert und
Petra Stöckinger

Tel.: 06206 / 935-364 und -207
Email: vhslmprthmd

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag
14.00 - 16.00 Uhr

Coronabedingt sind unsere Verwaltungsgebäude momentan geschlossen. Bitte vereinbaren Sie für persönliche Vorsprachen einen Termin.

© Copyright Stadt Lampertheim