Zur Hauptnavigation (Access key 1)Zum Inhalt (Access key 2)
fontsize
AAA
Zur Startseite / Copyright: Jürgen Strieder

Neue Lokale Bildungsplattform der vhs Lampertheim

Die Intention der Volkshochschule Lampertheim, eine lokale Bildungsplattform ins Leben zu rufen, war, hier ein neues transparentes Informationsmedium zu schaffen, in dem konzentriert und übersichtlich möglichst viele Angebote von Vereinen, Selbsthilfegruppen, sozialen Institutionen und sonstigen Gruppierungen des öffentlichen Lebens an die Lampertheimer Bürger aufgezeigt werden. Wir sehen hierin ein sehr sinnvolles neues Serviceangebot für die Lampertheimer Bürgerinnen und Bürger verbunden mit einer effektiven Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit bezüglich der Angebote, letztendlich verbunden mit einer gesteigerten Akzeptanz. 
Die nachfolgende Aufstellung erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stellt für uns einen ersten Einstieg dar, verbunden mit der Hoffnung, dass sich noch weitere Gruppierungen finden, die ihre Angebote hier einstellen wollen.

Musikschule Lampertheim e.V.

Unterricht für alle Altersstufen

  • Die Musikschule Lampertheim e.V. bietet Unterricht für alle Altersstufen an, von 6 Monaten bis ins hohe Alter. Unsere Dozenten mit Hochschulabschluss lehren Gesang, Klavier, Akkordeon, Violine, Viola und Cello, Gitarre, E-Gitarre und E-Bass, Quer- und Blockflöte, Saxophon, Klarinette, Trompete, Horn, Tuba, Posaune, Oboe, Euphonium und Schlagzeug. Neben dem Unterricht in der Musikschule führen wir auch Kurse in Schulen und Kitas durch.
  • Unterricht für Erwachsene
  • Der Unterricht für Erwachsene nimmt einen großen Anteil der Bildungsarbeit der Musikschule ein. Im Angebot sind Gruppen-Kurse in Liedbegleitung, Band-Coaching, Querflöten- und Trommel-ensemble, Kammerorchester, alpenländische Stubenmusik und Schlagerensemble
  • Vorbereitung zum Musikstudium
  • Die Aufnahmeprüfung zum Studium zum Instrumentallehrer, Orchestermusiker oder Schulmusiker setzt ein großes Wissen und Können voraus. Die Musikschule bietet Vorbereitungskurse im Rahmen des Unterrichts an.
  • Kurse an Senioreneinrichtungen, Caritas, Lebenshilfe und anderen Einrichtungen
  • Der Fachbereich Musiktherapie bietet zahlreiche Möglichkeiten für Senioren und Menschen mit Behinderung jeglicher Art, am musikalischen Leben teilzunehmen in Singgruppen, Trommelgruppen, einer Inklusivband und auch in Einzeltherapiestunden.
Die Musikschule als Veranstalter
  • Neben regelmäßigen Schülervorspielen und Umrahmungen von Ehrenabenden und anderen Feierlichkeiten richtet die Musikschule Lampertheim e.V. in Zusammenarbeit mit cultur communal mehrere große Veranstaltungen aus: Das Parkfest und das Lichterfest im illuminierten Stadtpark und „Tach Herr Bach“, ein Gala-Lehrerkonzert mit Musik aus allen Stilrichtungen, Wein, Verköstigung und humorvoller Moderation, unterstützt vom Lions Club und Rotary-Club.
Musikschule Lampertheim e.V.
Wilhelmstr. 60, 68623 Lampertheim
Tel.: 06206 / 59779, E-Mail: mslgmxd
www.musikschule-lampertheim.de

Heimat-, Kultur und Museumsverein e.V.

Betreuung des städtischen Heimatmuseums

  • Der Vorstand und seine Mitglieder betreuen das städtische Heimatmuseum. Insbesondere werden die Öffnungszeiten und Führungen durch das Heimatmuseum verantwortlich organisiert. Öffnungszeiten: 1. und 3. Sonntag des Monats von 10:00 - 12:30 Uhr. Der Eintritt und die Führungen sind kostenfrei. Führungen bitte vorher vereinbaren unter Telefon: 06206 / 54886. Wir bitten um Verständnis, wenn es aufgrund der derzeitigen Pandemielage zu Einschränkungen kommt.

Betreuung des Heimatkundlichen Pfads

  • Der im Jahr 1989 von unserem Verein angelegte Heimatkundliche Pfad möchte heimatgeschichtlich bedeutsame Punkte innerhalb der Gemarkung Lampertheim sichtbar und verständlich machen. Der Radweg rund 50 Kilometer, die man in mehreren Etappen einteilen kann, will in erster Linie Heimatgeschichte vermitteln, aber auch die landschaftlichen Schönheiten unserer Heimatstadt erschließen.

Kirchweih

  • Seit Eröffnung des Heimatmuseums im Jahr 1978 nehmen wir an der Lambada Kerwe teil. Das Museum ist mit seiner besonderen Atmosphäre ein beliebter Treffpunkt im Kerwedorf. Wir bieten Fassbier, erlesene Weine, Schmalzbrot, Odenwälder Bauernbrot und Hausmacher Wurst an. Dafür wird jedes Jahr ein Schwein geschlachtet. Mit der „Kerwebeerdigung“ im Hof des Heimatmuseums wird die Lambada Kerwe am Montagabend abgeschlossen.

Lampertheimer Kalender

  • Der HKuMV legt jährlich als Projekt den Lampertheimer Kalender auf. Der Kalender erfreut sich großer Beliebtheit und wird in Eigenregie erstellt und günstig verkauft. Die Themen des Kalenders befassen sich meist mit historischem Wissen und zeigen oftmals Bilder, die an das frühere Lampertheim erinnern.

Mundartabende

  • Tradition haben die Mundartabende, die an drei Tagen im August angeboten werden. Hier werden Theaterstücke mit historischem Hintergrund im Hof des Heimatmuseums einstudiert und dargeboten. Mitspieler und Interessierte sind herzlich willkommen.

Museumsgeister

  • Die Museumsgeister sind „freiwillige Helfer“, die sich zu regelmäßigen Arbeitseinsätzen im Heimatmuseum treffen. Es werden meist kleinere Instandhaltungen und Aufräumarbeiten erledigt. Wir freuen uns über weitere Helfer und deren Unterstützung. Auch Nichtmitglieder sind gerne willkommen. Ansprechpartner ist der 2. Vorsitzende Stefan Herz, Tel.: 0171 / 495 98 98.

Heimatkundliches Seminar

  • In Zusammenarbeit mit der vhs Lampertheim wird die Veranstaltungsreihe „Heimatkundliches Seminar“ angeboten. Auch hier gilt, „Altes Wissen“ zu vermitteln. Es finden Filmabende, Vorträge und historische Stadtführungen statt.

Ausstellungen

  • In unregelmäßigen Abständen werden Ausstellungen durchgeführt. Meist wird das Thema: „Alte Schätze aus dem Leben von damals“ behandelt. Unser Museum beinhaltet eine Menge Exponate, die dann der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Dazu zählen auch Ausstellungen von Lampertheimer Künstlern und der Darstellung, Vorführung und Bewahrung alten Handwerks.
  • Sollten Sie Interesse an der Arbeit des HKuMV haben oder sich für bestimmte Projekte interessieren, können Sie hier gerne Kontakt aufnehmen.

Adventszauber im Museumshof

  • 2019 fand erstmals unser Adventszauber statt. Ein kleiner Weihnachtsmarkt im geschmückten Museumshof mit Glühwein und allerlei anderen Leckereien, der positiven Anklang bei den Besuchern/innen fand. Leider fällt der Adventszauber 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf, dass wir 2021 vor Weihnachten wieder den Museumshof für unsere Besucher/innen öffnen dürfen.

Sollten Sie Interesse an der Arbeit des HKuMV haben oder sich für bestimmte Projekte interessieren, können Sie hier gerne Kontakt aufnehmen.

Heimat-Kultur und Museumsverein e.V.
Geschäftsstelle, Domgasse 2, 68623 Lampertheim
Tel.: 06206 / 935-364
E-Mail: HKMVlmprthmd

Seniorenbeirat der Stadt Lampertheim

Boule im Stadtpark
Die spielbegeisterten Senioren treffen sich jeden Mittwoch um 14:00 Uhr an der Boulebahn im Lampertheimer Stadtpark. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.
Ute Striebinger
Tel.: 0179-6921397

Vorträge zu seniorenrelevanten Themen
• Das jeweilige Thema und der Referent werden in der Tagespresse bekannt gegeben.
• Jeden zweiten Dienstag im Monat von 14:30 - 16:30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“, Römerstr. 39.

Seniorenbeirat der Stadt Lampertheim
Seniorenbeirat, Tel.: 06206 / 156-397
Stephanie Rapp, Tel.: 06206 / 935-473

www.lampertheim.de

Seniorenbegegnungstätte „Alte Schule

Bingo
Jeden ersten Dienstag im Monat von 14:30 - 16.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“, Römerstr. 39.

Sitzgymnastik
•Sitzgymnastik ist für Senioren ein sanfter Weg um Muskeln aufzubauen, die Beweglichkeit zu erhalten oder zu steigern und sich fit zu halten.
• Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von 14:00 - 16:00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“, Römerstr. 39.

Volksliedersingen
• Das gemeinsame Singen traditioneller Wander- und Volkslieder wecken fröhliche Erinnerungen.
• Jeden 3. Dienstag im Monat von 14:30 - 16.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“, Römerstr. 39.

Waffelcafé
• Alle Lampertheimer Senioren sind herzlich eingeladen, gemeinsam bei frischgebackenen Waffeln einen unterhaltsamen Nachmittag in der „Alten Schule“ zu verbringen.
• Jeden 3. Donnerstag im Monat von 14:00 - 16:00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“, Römerstr. 39.

Gedächtnistraining
• Der Einsatz von einem Gedächtnistraining für Senioren kann helfen, der altersbedingten Vergesslichkeit entgegenzuwirken und macht außerdem noch Spaß.
• Jeden Donnerstag von 10:00 - 11:00 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“, Römerstr. 39.

Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“
Frau Stephanie Rapp
Tel.: 06206 / 935-473, E-Mail: Stephanie.Rapp@lampertheim.de


Aktive Video- und Fotogruppe
• Jeden Dienstag von 09:30 - 12.00 Uhr, Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“, Römerstr. 39.
Veranstalter: Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“
Herr Dieter Schmid
Tel: 06206 / 58172, E-Mail: vfg.lampertheim@gmail.com


Spielegruppe
• Jeden 2. und 4. Montag im Monat von 14:30 - 16:30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“, Römerstr. 39. Die Gruppe freut sich immer über weitere Mitspieler und Interessenten.
Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“
Frau Häußer
Tel.: 06206 / 52597


www.lampertheim.de

Freiwillige Feuerwehr Lampertheim

Schulungen: Brandschutz im Haushalt

  • Gefahren im Haushalt
  • Richtiger Notruf, wie geht das...?
  • Umgang mit Handfeuerlöschgeräten
  • Praktische Übungen mit Handfeuerlöscher

Termine über Tagespresse

Freiwillige Feuerwehr Lampertheim
c/o Ralf Klotzbach
ralf.klotzbach@web.de
www.feuerwehr-lampertheim.de

D.L.R.G. Ortsverband Lampertheim e.V.

Der DLRG OV Lampertheim führt regelmäßig im Hallenbad der Biedensand-Bäder Lampertheim verschiedene Schwimmkurse unter Leitung von ausgebildeten Lehrscheininhabern der DLRG durch.
Nach Möglichkeit werden folgende Kurse angeboten:

  • Anfängerschwimmkurse für Kinder ab 5 Jahre sowie für Erwachsene
  • Anfänger- und Fortgeschrittenekraulkurse für Erwachsene
  • Rettungsschwimmkurse
  • Erste Hilfe am Hund


Die aktuellen Termine und Infos zu den angebotenen Kursen erhalten Sie unter www.lampertheim.dlrg.de/anmeldungen-lehrgaenge/ oder per Mail an nflmprthmdlrgd.

D.L.R.G. Ortsverband Lampertheim e.V.
info@lampertheim.dlrg.de.
lampertheim.dlrg.de

Musiker-Initiative-Lampertheim (MIL)

Seit 2007 unterbreitet die Musiker-Initiative-Lampertheim (MIL) und cultur communal der Stadt Lampertheim ein umfangreiches lokales Veranstaltungsprogramm mit großer stilistischer Bandbreite. Zurzeit besteht die MIL aus 20 engagierten Mitgliedern. Neben dem regelmäßigen monatlichen Angebot im „Schwanensaal“ werden weitere umfangreiche Musikprojekte im Gemeinwesen umgesetzt, so z. B. die Veranstaltungen „Rock am See“ oder das „Open-Air im Heimatmuseum“.
Nähere Infos zu den Veranstaltungsterminen auf der MIL-Homepage.

Musiker-Initiative-Lampertheim
c/o Gabriele Wesp (cultur communal)
Tel.: 06206 / 935-304, E-Mail: gbrlwsplmprthmd
www.lampertheim.de
www.musiker-initiative-lampertheim.de


Künstlerinitiative-Lampertheim (KIL)

Die KIL – Künstlerinitiative Lampertheim wurde 2014 als Teil von „cultur communal“ von 4 Künstlern gegründet und hat in Lampertheim/Hofheim in der alten Post ihre Heimat gefunden. Die Zusammensetzung der Mitglieder, kooperierenden Künstlern und Förderern zeichnet sich dadurch aus, dass grundverschiedene Künstler-Persönlichkeiten eine vitale Basis der künstlerischen Entfaltung und der gemeinsamen öffentlichen Aktion gefunden haben und immer wieder neu finden. Die KIL organisiert überregional beachtete Ausstellungen zur zeitgenössischen Kunst, engagiert sich in der Vermittlung von Kunst und fördert den künstlerischen Nachwuchs.
  • In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Lampertheim wird der ganzjährige Workshop „Offenes Atelier Fahrten zur Kunsthalle in Mannheim angeboten
Künstlerinitiative-Lampertheim (KIL)
Bernhard Hossner, E-Mail: brnhrdhssnrt-nlnd
Dr. Bernd Kalusche, E-Mail: brndklscht-nlnd
www.künstlerinitiative-lampertheim.de

Wort-Initiative-Lampertheim (WIL)

Die Wort-Initiative-Lampertheim, kurz WIL, wurde 2017 gegründet. Dahinter steckt eine Gruppe von Autoren aus Lampertheim und Umgebung. Das Spektrum reicht vom Sachbuchautor über Fantasy, Romance und Krimi bis zur Lyrik. Bei den Gruppentreffen, die im Regelfall in der Stadtbücherei stattfinden, steht der Erfahrungsaustausch über die eigene Arbeit im Vordergrund. Darüber hinaus sind alle Themen rund ums Schreiben und Veröffentlichen interessant. Die Gruppe setzt verschiedene Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Wort und Literatur um, darunter zum Beispiel den Besuch der Frankfurter Buchmesse unter fachlicher Begleitung sowie die Mitarbeit beim Lampertheimer Schreibwettbewerb.

Wort-Initiative-Lampertheim (WIL)
c/o Ludwig Baumgartner (cultur communal)
Tel.: 06206 / 935-369, ldwgbmgrtnrlmprthmd
www.lampertheim.de

Behindertenbeirat Lampertheim

  • Sprechstunde des Behindertenbeirats ist jeden 1. Mittwoch des Monats von 10.00 - 12.00 Uhr, Zimmer 101, Haus am Römer, Domgasse 2, 68623 Lampertheim; momentan auch digital per Mail/ WhatsApp oder wenn gewünscht als VideoChat möglich.
  • Geplante Veranstaltungen: Frühjahr 2021 – Veranstaltungen barrierefrei planen / Sommer 2021 - Inklusives Sommerfest im Stadtpark / Herbst 2021 - Kleine Reise in die Welt der Gebärdensprache sowie barrierefreies Wohnen & Bauen

Behindertenbeirat Lampertheim
Haus am Römer, Domgasse 2, 68623 Lampertheim
Tel.: 06206 / 935-472, E-Mail: bhndrtnbrtstdtlmprthmd
www.behindertenbeirat-lampertheim.de

Integrationslotsen

  • Die Aufgaben der Lotsen sind der Abbau von sprachlichen und kulturellen Barrieren, Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen, Gespräche in Schulen/Kitas und Begleitung bei Ämter- und Behördengängen.
  • Folgende Sprachen werden durch die Integrationslotsen in Lampertheim abgedeckt: Russisch, Griechisch, Englisch, Türkisch, Arabisch, Kurdisch, Solmalisch, Dari, Farsi, Urdu und Deutsch.
    Sprechstunden finden in der Zehntscheune – Römerstraße 51 – Montag, 14 – 15h, Dienstag, 10 – 11h und Freitag, 14 – 15.30h. Weitere Termine können individuell vereinbart werden. 

Integrationslotsen
Frau Silke Reis, Email: SlkRslmprthmd
Tel.: 06206 / 935-363
www.lampertheim.de

Palliativ- und Hospiz Initiative im Ried e.V. (PaHoRi e.V.)

Begleitung von Trauernden und Sterbenden

• Qualifizierung

Die Palliativ- und Hospizbegleiter und auch die Kinder, Jugend und FamilienbegleiterInnen sind professionelle Laien. Sie werden in der Qualifizierung mit den Bedürfnissen von schwerkranken Menschen vertraut gemacht und sind in wertschätzender Kommunikation geschult. Außerdem verfügen sie über gute Kenntnisse über die Möglichkeiten der Palliativmedizin und- pflege. Sie handeln wertungsfrei, wissen über Patientenverfügung und Vorsorgemöglichkeiten Bescheid und kennen wertschätzende, hilfreiche Rituale und berücksichtigen die Spiritualität der Betroffenen.
In der Regel besucht ein Palliativ- und Hospizbegleiter seine Begleitung 1x wöchentlich für ca. 1-2 Stunden. Dies ist jedoch variabel und richtet sich u.a. nach den Bedürfnissen der Betroffenen und den Möglichkeiten des Begleiters. Die Dauer der Begleitung ist unterschiedlich. Sie kann von ein paar Tagen bis zu mehreren Monaten andauern.
Einen schwerkranken Menschen und seine Angehörigen zu begleiten, ist eine anspruchsvolle Tätigkeit und erfordert Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit. Beides ist vom Begleiter in seiner Tätigkeit für unsere Einrichtung mitzubringen.
Die Qualifizierung umfasst ca. 80 Stunden und findet überwiegend an Wochenenden statt. Bei Interesse können die Ausbildungstermine angefordert werden.
Ausbildungsbeginn ist der 12.09.2020.

PaHoRi e.V.
Palliativ- und Hospiz Initiative im Ried e.V.

Ambulanter Palliativ- und Hospizdienst für Erwachsene, Kinder und Jugendliche
Schubertstr. 31, 68642 Bürstadt
Tel.: 06206 / 710203, Fax: 06206 / 969751
E-Mail: nfphrd
www.pahori.de

LIMA-Projekt der Alfred-Delp-Schule

Der Lima-Verein organisiert und lenkt die Zusammenarbeit der Alfred-Delp-Schule mit dem Centro-Infantil-Alfredo-Delp (CIAD) in Lima. Der Verein unterstützt das CIAD bei seinen erzieherischen und schulischen Aufgaben, insbesondere bei der Aufnahme, Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen aus der Armutszone, leistet Entwicklungshilfe, verstanden als Hilfe zur Selbsthilfe und wird aktiv durch Förderung der Jugendarbeit, ganz im Sinne der Sozialethik Pater Alfred Delps.

Freundeskreis Lima-Projekt der Alfred-Delp-Schule Lampertheim e.V.
Kontakt: Eveline Tausend
1. Vorsitzende, Tel.: 06242 / 1237
www.ads-lampertheim.com/mitwirkung/lima-projekt/

Lesekreis Lampertheim

  • Dieses Angebot richtet sich an alle Lesefreunde, die sich mit Gleichgesinnten über Literatur austauschen und diskutieren möchten.
  • Jeden dritten Mittwoch im Monat um 18:00 Uhr, in der Stadtbücherei Lampertheim, Domgasse 2

Lesekreis Lampertheim
Filomena Saia, Barbara Burkard
Tel.: 06206 / 935-341, E-Mail: brbrbrkrdlmprthmd
www.lampertheim.de

Leselernhelfer und Lesepaten

LeselernhelferInnen/LesepatenInnen unterstützen leseschwache Grundschüler einmal wöchentlich während der Schulzeit in einer Kleingruppe von 1-2 Kindern in der Stadtbücherei. Die Leselern-helferInnen/LesepatenInnen gestalten ca. 30 -40 Minuten zusammen mit den Kindern. Sie unterstützen die Kinder beim Lesenlernen und helfen ihnen über die anfänglichen Schwierigkeiten hinweg. Wenn Sie das Team der Lesepaten unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an Barbara Burkard (Leiterin der Stadtbücherei).

Stadtbücherei Lampertheim
Domgasse 2, 68623 Lampertheim
Tel.: 06206 / 935-341, E-Mail: brbrbrkrdlmprthmd
www.lampertheim.de

Arbeitsgemeinschaft „Lômbadda Babbler“

Die „Lômbadda Babbler“ sind eine Arbeitsgemeinschaft der Volkshochschule Lampertheim, die sich mit unterschiedlichsten Aktivitäten der Pflege und dem Erhalt der Lampertheimer Mundart widmen. Unter anderem finden regelmäßige Treffen im Sitzungssaal des Alten Rathauses statt (Termin über die Tagespresse). Für Interessenten steht Karl-Heinz Horstfeld als Ansprechpartner zur Verfügung.

Arbeitsgemeinschaft „Lômbadda Babbler“
Karl-Heinz Horstfeld
E-Mail: K.Horstfeld@web.de

Lokale Agenda 21 – AG Naturschutz, Landwirtschaft und Ressourcen

Der Arbeitskreis setzt sich für die Belange des Natur- und Landschaftsschutzes in Lampertheim ein.
Die monatlichen Treffen finden jeden zweiten Dienstag jeweils um 18:00 Uhr im Alten Rathaus, Römerstraße 104 statt.
Die Arbeitsgruppe freut sich über weitere Mitstreiter, Interessenten oder Kooperationspartner.

Lokale Agenda
Andrea Hartkorn, Tel.: 06206 / 3728
Helmut Holz, Tel.: 06206 / 59197
www.lampertheim.de

Geopark-vor-Ort-Begleiter Lampertheim

Mit den Geopark-vor-Ort-Begleitern können Sie Lampertheim und das Naturschutzgebiet „Lampertheimer Altrhein“ – auch Biedensand genannt – kennenlernen. Gemeinsam mit dem Geo-Naturpark wurden im Sommer 2018 elf Vor-Ort-Begleiter ausgebildet. Sie wurden mit viel Wissen und Know-how zu Geologie, Natur, Kulturgeschichte aber auch Rhetorik und Öffentlichkeitsarbeit ausgestattet.
Die Geopark-vor-Ort-Begleiter füllen dieses Know-how mit eigenen Erfahrungen und Begeisterung für ihre angebotenen Führungen. Die Geopark-vor-Ort-Begleiter sind BürgerInnen, die Lampertheimern – ob Alteingesessen oder Neubürgern – und Touristen die Besonderheiten unserer Stadt und ihrer Heimat zeigen. Die Führungen spiegeln die Vielfalt Lampertheims und die ganz individuellen Interessen und Erfahrungsschätze der Vor-Ort-Begleiter wider.
Einige der Vor-Ort-Begleiter bieten ihre Führungsangebote zu jeweils festgelegten Terminen an. Hier wird um vorherige Anmeldung über die hinterlegten Kontaktdaten gebeten. Andere Vor-Ort-Begleiter bieten ihre Führungsangebote zeitlich flexibel an und richten sich nach den Wünschen der Kunden. Hier bitten wir jedoch, einen zeitlichen Vorlauf zur Planung der Touren zu berücksichtigen.
Für individuelle Terminabsprachen nehmen Sie bitte mit den jeweiligen Ansprechpartnern direkt Kontakt auf.
Die Führungs-Angebote aller Vor-Ort-Begleiter finden Sie hier unter https://www.stadtmarketing-lampertheim.de/stadtmarketing/freizeit-und-tourismus/Touren-und-Fuehrungen.php

Geopark-vor-Ort-Begleiter Lampertheim
Stadtmarketing Lampertheim
E-Mail: CrmnDrmslmprthmd
www.stadtmarketing-lampertheim.de

Arbeitskreis Energie und Nachhaltigkeit

Der Arbeitskreis „Energie und Nachhaltigkeit“ wurde von der Stadtverordnetenversammlung 2018 gebildet, um in gebündelter Form Fragen der zukünftigen Energieversorgung, des Umwelt- und des Klimaschutzes zu behandeln. Ihm gehören unter dem Vorsitz von Marius Schmidt Vertreter aller in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Fraktionen, ENEREGIERIED, Lampertheimer Energieberater, Vertreter aus Naturschutz, der Landwirtschaft und der Stadtverwaltung an. Einmal im Quartal finden öffentliche Sitzungen des Arbeitskreises statt. Diese werden über die Tagespresse bekanntgegeben.
In 2020 wird in Kooperation mit der vhs die Veranstaltungsreihe „Klima retten beginnt vor Ort!“ angeboten.

Arbeitskreis Energie und Nachhaltigkeit
Stadtverwaltung Lampertheim, Fachbereich Bauen und Umwelt, Frau Michelle Göck
E-Mail: mchllgcklmprthmd
www.lampertheim.de

Lampertheimer Bündnisses für Demokratie

Das Lampertheimer Bündnis für Demokratie ist ein Zusammenschluss aus Vereinen, Parteien, Organisationen, Gewerkschaften und Privatpersonen, dessen Ziel es ist, Demokratie zu fördern, Toleranz zu leben und gegen extremistisches Gedankengut einzutreten. Dazu gehören politische Bildungsveranstaltungen, Kampagnen im Vorfeld von Wahlen und Informationen rund um das Thema „Demokratie“ für interessierte BürgerInnen.
Zielsetzungen des Bündnisses sollen sein:

  • Förderung der politischen Bildung mit dem Ziel der Stärkung der politischen Urteils- und Handlungskompetenz innerhalb der Bevölkerung
  • Steigerung der Wahlbeteiligung
  • Aktive Werbung für interkulturelle Kompetenz
  • Sicherung einer gelebten Demokratie auf Basis unserer verfassungsrechtlichen Grundlagen in unserer Stadt durch Vorbild und Bildungsveranstaltungen
  • Einsatz gegen extremistische und demokratiefeindliche Tendenzen
  • Werben weiterer TeilnehmerInnen sowie Organisationen, um die Idee breit in die Lampertheimer Bevölkerung zu tragen

Bisherige Aktivitäten in Auswahl:

  • Vernetzung relevanter Akteure
  • Plakataktion zur Europawahl
  • Vortragsveranstaltungen zu Europa und „70 Jahre Grundgesetz“
  • Ausstellung „Was konnten sie tun?“ im Schillercafé
  • Woran wir gerade arbeiten:
  • Neujahrsempfang des Bündnisses am 8. Januar mit einem Vortrag von Matthias Klarebach von „Mehr Demokratie e.V“
  • Mitarbeit am Projekt „Woche des Parlaments“
  • Aufbau einer Partnerschaft für Demokratie
  • Aufbau des Projektes „politisches Zertifikat“ für BürgerInnen und SchülerInnen
  • Das Lampertheimer Bündnis für Demokratie trifft sich jeden zweiten Monat im Alten Rathaus und freut sich über Interessierte.

Lampertheimer Bündnis für Demokratie
E-Mail: dmkrtlmprthmnf

Jugendbeirat Lampertheim

Durch den Jugendbeirat, der seit 2014 besteht und alle zwei Jahre wiedergewählt wird, ist eine Bürgerbeteiligung im Jugendbereich gegeben. Die Zusammenarbeit des Jugendbeirats mit der Jugendförderung Lampertheim gewährleistet, dass Jugendliche ihre eigenen Vorstellungen in Projekte einbringen können.

Ferienangebote für junge Menschen

  • Der Jugendbeirat ist ein wertvoller Ideengeber für die Angebote in den Ferienprogrammen der Jugendförderung. Die Angebote bilden einen bedeutenden Beitrag im außerschulischen Bildungsangebot der Jugendförderung für junge Menschen. Zu den Ideen zählen Workshops, Fahrten und Events.

Beteiligungsprojekte für junge Menschen

  • Der Jugendbeirat bietet zahlreiche Möglichkeiten für junge Menschen, sich in verschiedenen Projekten zu beteiligen und Ideen und Vorstellungen einzubringen. Neben Umfragen und kleineren Zukunftswerkstätten, veranstaltet der Jugendbeirat immer wieder Mitmachaktionen, wie Gewinnspiele zu jugendrelevanten Themen.

Der Jugendbeirat als Veranstalter

  • Neben regelmäßigen Beteiligungsprojekten richtet der Jugendbeirat in Zusammenarbeit mit der Jugendförderung mehrere Veranstaltungen aus: Das Jahresabschlusskonzert im Jugendcafé und dem „Sports & Fun Day“, eine Sportveranstaltung zur Förderung der Integration von jungen Menschen mit Migrationshintergrund, unterstützt vom Sportcoach der Stadt Lampertheim.

Jugendbeirat Lampertheim
Römerstr. 51, 68623 Lampertheim
E-Mail: jgndfrdrnglmprthmd
www.lampertheim.de

AWO Jugend- und Suchtberatung PRISMA Lampertheim

Cannabis Talk
Mit dem Angebot möchte die Beratungsstelle interessierten Menschen die Möglichkeit bieten, sich dem Thema Cannabis kritisch zu nähern. 
Es werden aktuelle Informationen zur Wirkung der Substanz, deren Verbreitung sowie zu bestehenden Risiken des Konsums, wie z.B. der Entwicklung einer Suchterkrankung, vermittelt.
Dazu bieten wir Fachvorträge, Gesprächsrunden oder Workshops für Eltern und Verantwortliche aus anderen Bereichen, wie Schule, Betrieb, Verein oder Kirche, an.
Termine auf Anfrage

AWO Jugend- und Suchtberatung PRISMA Lampertheim
Wormser Str. 19, 68623 Lampertheim
E-Mail: lmprthmschtbrtng-prsmd
www.suchtberatung-prisma.de

Bürgerportal „Sag´s doch mol“

Das Ziel des Bürgerportals „Sag´s doch mol“ ist es, neben den ohnehin engagierten und interessierten Bürgern möglichst viele Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft zu erreichen, zu informieren und mit einzubinden.

Nach der Registrierung kann jeder Bürger oder Bürgerin die verschiedenen Funktionen der Beteiligungsplattform nutzen:

  • einen konkreten Mangel über den Mängelmelder angeben (beispielsweise wilder Müll oder Schlaglöcher)
  • eine Idee formulieren und an die Verwaltung schicken
  • eine Anfrage zu einem bestimmten Thema stellen 
  • bei Projekten, welche von der Verwaltung zur Abstimmung gestellt werden, seine Stimme abgeben.

Bürgerportal „Sag´s doch mol“
Pressestelle, Herr Christian Pfeiffer
E-Mail: chrstnpfffrlmprthmd
www.lampertheim.de

Kooperation Lampertheim

Die Kooperation (Koop) existiert auf Initiative der Stadt Lampertheim (FD Jugendförderung) seit 1987 und arbeitet trägerübergreifend. Momentan besteht sie neben der Jugendförderung aus folgenden Einrichtungen: Pro Familia, AWO Jugend- und Drogenberatung Prisma, AWO Schuldenberatung, Jugendgerichtshilfe, Allgemeiner Sozialer Dienst, Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Kompetenzagentur des Diakonischen Werks und der Polizei. 
Die „Kooperation Lampertheim“ deckt mit ihrem trägerübergreifenden Angebot arbeitsinhaltlich eine große Spannbreite jugendlicher Problemfelder ab (Berufshilfeangebote, psychologische Beratung und Betreuung, Drogenberatung, Partnerschaftsberatung, Straffälligenhilfe, freizeitpädagogische Maßnahmen und außerschulische Bildung, präventive Kriminalitätsbekämpfung u.ä.).
Die Jugendlichen können durch die Projektwoche und des Projekttags: die verschiedenen Jugendhil-feeinrichtungen ihrer Heimatstadt kennenlernen und durch eine aktive Auseinandersetzung mit un-terschiedlichen Problemfeldern eigene Standpunkte finden. Außerdem sollen durch den persönlichen Kontakt mit den einzelnen Mitarbeitern Schwellenängste und Vorurteile gegenüber den Institutionen abgebaut werden und die Inanspruchnahme der Hilfe für den Jugendlichen erleichtert werden. 

Kooperation Lampertheim
Stadtverwaltung Lampertheim, Fachbereich Bildung, Kultur und Ehrenamt
Frau Silke Reis
E-Mail: SlkRslmprthmd
www.lampertheim.de

Netzwerk: „Null Toleranz bei Gewalt“

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen, die in unserem Gemeinwesen ihre Angebote für unsere jungen Mitbürgerinnen und Mitbürger leisten, ist es im Jahr 2007 unter Federführung der Stadtverwaltung (FD-Jugendförderung) gelungen, ein Netzwerk gegen Gewalt zu installieren. 
Unter dem Motto „Null Toleranz bei Gewalt“ hat sich das Netzwerk zum Ziel gesetzt, in Lampertheim konsequent gegen Jugendliche vorzugehen, die durch ihre Gewaltbereitschaft auffällig werden. Gleichzeitig bieten die beteiligten Institutionen Hilfe und Beratung an, um präventiv wirken zu können. Neben den regelmäßigen Treffen der Akteure und den daraus resultierenden Sofortmaßnahmen für einzelne Jugendliche, liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf der Planung, Organisation und Durchführung eines jährlichen Aktionstages mit unterschiedlichen Themen: Suchtprävention, Medienkonsum usw., für die Lampertheimer Haupt- und Realschüler.

Netzwerk: „Null Toleranz bei Gewalt“
Stadtverwaltung Lampertheim, Fachbereich Bildung, Kultur und Ehrenamt
Frau Silke Reis
E-Mail: SlkRslmprthmd
www.lampertheim.de

Ihr Ansprechpartner

Baumgartner, Ludwig

Fachdienst 40-1 - Bildung und Kultur  -  Fachdienstleitung

Haus am Römer, Zi. 209
Domgasse 2
68623 Lampertheim
06206 935-369
06206 935-316
E-Mail

© Copyright Stadt Lampertheim