Zur Hauptnavigation (Access key 1)Zum Inhalt (Access key 2)
fontsize
AAA
Zur Startseite / Copyright: Jürgen Strieder

in Planung: Popakademie goes LA

Ort
Kernstadt
Schwanensaal, Römerstr. 98

Veranstalter
Musiker-Initiative-Lampertheim, cultur communal in Kooperation mit der Popakademie Baden-Württemberg

Termine
Do, 21.03.2024, 20:00 Uhr - 23:00 Uhr

Preis
Eintritt frei

 19:00

Die Popakademie Baden-Württemberg und cultur communal der Stadt Lampertheim schaffen mit ihrer Konzertreihe „POPAKADEMIE goes LA“ ein Kulturangebot, welches besonders SchülerInnen und StudentenInnen als TeilnehmerInnen, ZuhörerInnen und BesucherInnen ansprechen soll.
Nach der Premiere im November 2021 sind im neuen Jahr weitere Konzertabende geplant. Neben diesen Konzerten im Schwanensaal werden zusätzlich mehrere spezielle Bildungsangebote für junge Musikinteressierte angeboten. Geplant sind u.a. Besuche zur Popakademie, Seminare zur musikalischen Bildung und weiterführende Angebote rund um den professionellen Musikbetrieb.

Für das Konzert am 15. September konnten neben den beiden Bands und Studenten der Popakademie bölter. und LEYF, auch eine Band der Lampertheimer Musikschule als local guests gewonnen werden.

LEYF
ist eine deutschsprachige Alternative-Rock Band aus Mannheim, welche mit ihrem druckvollen Sound fragile Themen aus der Lebensbewältigung in ein ganz eigenes Gewand hüllt. Dabei scheut Frontsänger Leif Jensen nicht davor zurück, sich mit seiner klaren Stimme zart und zerbrechlich zu zeigen, aber gleichzeitig auch nach Fassung zu ringen und vor Wut zu schreien. Das klangliche und emotionale Spektrum der Songs ist enorm und wird von mittlerweile vier Veteranen der Musikszene ins Publikum geschmettert.
Nach den Veröffentlichungen zweier EPs seit dem Jahre 2019, nimmt die Band 2022 mit ihrem Debut-Album nun den Untergrund in Angriff und gilt schon jetzt als ein echter Geheimtipp für Fans der rohen und handgemachten Musik.
LEYF sind: Leif Jensen (Voc./Drums); Ben Wormser (Git), Julius Biewer (Backing Vocals/Bass)

Bölter.
heißt: Knackiger, gitarrenlastiger Pop-Rock-Folk mit deutschen Texten.
Die Band „bölter.“ steht für ehrliche, handgemachte Musik. Eigenständig, eingängig und eigentlich genau so, wie viel Holz und wenig Blech klingen kann: kraftvoll und erdig.
In ihren Songs schaffen die drei Jungs einen Raum, in dem jeder seine Seele spüren und er selbst sein kann. Das ist das Tolle an Musik, die aus dem Bauch heraus kommt.
Wer auf Pop, Blues-Rock und Folk steht und gerne Neil Young, Stoppok, Udo Lindenberg oder AnnenMay Kantereit hört, der ist bei „bölter.“ bestens aufgehoben.
Die originellen Texte widmen sich kritisch aktuellen Themen ohne dabei zu ernst zu wirken.
Die Freude am Leben darf dabei nicht zu kurz kommen, wie man an dem charmanten Zwinkern in vielen ihrer Songs erkennen kann.
Boelter. sind: Philip Bolter (Voc, Gitarre und Blues-Harp);
Heiko Peter (Schlagzeug und Backing Voc); Steffen Knauss (Bass und Backing Voc).


Das Vorprogramm bestreiten diesmal ganz besondere local guests. In Kooperation mit Musikschule Lampertheim und dessen Leiter Joachim Sum entstand in den letzten Monaten eine Band der Musikschule Lampertheim, die sich eigens für dieses Konzert zusammengefunden hat.
Die jungen Musiker haben drei Songs vorbereitet, unterstützt wurden sie hierbei von Carsten Opitz, Gitarrenlehrer der Musikschule.
Die Musikschulband sind: Caitlin Bruce (Voc.); Sophie Hein (Voc.); Ranja Magahed (Voc.), Ranja Magahed ( Voc.), Bryan Bowers ( Keyb.); Hannes Weppelmann (Git.); Jamie (Tara) Aulbach (Git.); Nick Oehm (Bass); Daniel Sauer (dr.).


Karten im Vorverkauf sind für 13 € und für Schüler und Studenten für 5 € ausschließlich an der bekannten Vorverkaufsstelle Horle – Mode und mehr. Kaiserstr. 19, Lampertheim (06206-2239) erhältlich. Beginn der Veranstaltung am Donnerstag 15.09.2022 ist 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr).
Veranstalter ist „cultur communal“ der Stadt Lampertheim und die Musiker-Initiative-Lampertheim in Kooperation mit der Popakademie Baden- Württemberg.
lit.

 

© Copyright Stadt Lampertheim