fontsize
A A
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Gartenbauhelfer/in im Garten- und Landschaftsbau

Allgemeines zum Berufsbild

Bei der Ausbildung zum/zur Gartenbauhelfer/in im Garten- und Landschaftsbau handelt es sich um eine vereinfachte Ausbildung im Gartenbau. Der Ausbildungsgang richtet sich insbesondere an lernbeeinträchtigte Personen bzw. Menschen mit Behinderung. Die Prüfungsanforderungen sind speziell für diesen Personenkreis strukturiert und konzipiert. Das Aufgabengebiet orientiert sich an der Ausbildung zum/zur Gärtner/in im Garten- und Landschaftsbau. Die Kenntnisse und Fertigkeiten werden in ähnlicher Art und Weise vermittelt, jedoch in abgeschwächter Form geprüft.

Voraussetzungen

  • Beendigung der Vollzeitschulpflicht
  • Nachweis einer Behinderung, die von der Agentur für Arbeit zu bescheinigen ist
  • Freude an der Tätigkeit im Freien und mit Pflanzen
  • Teamfähigkeit, Engagement und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten

Ausbildungsinhalte

  • Anpflanzen von z. B. Bäumen, Sträuchern und Stauden und deren Pflege
  • Gestaltung und Pflege von Außenanlagen, inkl. Bau von Wegen und Platzflächen
  • Be- und Entwässerungsmaßnahmen durchführen sowie Bau von Be- und Entwässerungseinrichtungen
  • Arbeiten an und mit Pflanzen

Auf einen Blick

Verlauf
Ausbildungsdauer
Prüfungen
Ausbildungsentgelt
Berufsschule
Überbetr. Ausbildung
Ausbilder/innen

Die Ausbildung erfolgt dual, das heißt einerseits im Betrieb, andererseits in der Berufsschule beziehungsweise in Form von dienstbegleitenden (überbetrieblichen) Unterweisungen.

Die Berufsausbildung zum/zur Gartenbauhelfer/in im Garten- und Landschaftsbau dauert grundsätzlich drei Jahre. Nach erfolgreicher Prüfung und entsprechender Eignung ist grundsätzlich eine anschließende Ausbildung zum/zur Gärtner/in möglich.
Es findet eine Zwischenprüfung vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres und eine Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung statt, die sich aus einem schriftlichen und praktischen Teil zusammensetzt.

Stand 01.03.2019:

  1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 € monatlich
  2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 € monatlich
  3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 € monatlich
Der Berufsschulunterricht findet in der Landrat-Gruber-Schule in Dieburg, mit jeweils 12 Wochenstunden, statt.
Die überbetriebliche Ausbildung erfolgt bei der DEULA (Bildungsträger) Witzenhausen.

Thomas Schramm, Gärtnermeister

Der Alltag der Gartenbauhelfer

Ausbildungsangebot und Ausschreibung

Nicht jeder Ausbildungsberuf, über den Sie sich hier informieren können, wird jedes Jahr von uns angeboten. Welche Ausbildungsplätze wir konkret anbieten, können Sie unserer Ausschreibung der Ausbildungsplätze entnehmen, die jedes Jahr im Sommer veröffentlicht wird.

Bewerbung senden

Der Magistrat der Stadt Lampertheim
FD 10-4 Personalmanagement
Römerstraße 102
68623 Lampertheim

Sie können uns Ihre Bewerbung auch gerne auf elektronischem Weg zukommen lassen:
E-Mail schreiben
Wir bitten um Zusendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

00001_2018.09.25_Ausbildung_Logo_FD104

Ihr Ansprechpartner

Röder, Bernd

Fachdienst 10-4 - Personalmanagement

Stadthaus, Zi. 106
Römerstraße 102
68623 Lampertheim
06206 935-211
06206 935-300
E-Mail

Ausbildungsleitung

Stephan, Kai

Fachdienst 10-4 - Personalmanagement  -  Fachdienstleitung

Stadthaus, Zi. 107
Römerstraße 102
68623 Lampertheim
06206 935-221
06206 935-300
E-Mail

Informationen

Flyer
Gartenbauhelfer/in wird aktualisiert

Nächste Bewerbungsmöglichkeit
Nicht vor Sommer 2020

Weitere Links
Stellenangebote