Zur Hauptnavigation (Access key 1)Zum Inhalt (Access key 2)
fontsize
AAA
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Warum Lampertheim?

Mit den nachfolgenden Argumenten möchten wir Sie von uns überzeugen:

Tätigkeit für das Gemeinwesen

Ein Beruf im öffentlichen Dienst unterstützt das Gemeinwesen. Egal ob als Erzieher/in in einer Kindertagesstätte, als Rettungsschwimmer/in, als Standesbeamt/in oder als Gärtner/in – Beschäftigte im Staatsdienst leisten viel für die Einwohner/innen in Lampertheim. Eine Tätigkeit im Sinne der Stadtgemeinschaft genießt auch immer ein hohes Ansehen in der Bevölkerung.

Entgelte gemäß TVöD sowie Besoldung gemäß Landesbesoldungsordnung Hessen

Als Beschäftigte/r erhalten Sie bei uns ein Entgelt auf der Grundlage eines Tarifvertrages (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst im Bereich des Verbandes der Kommunalen Arbeitgeberverbände; TVöD-V VKA). Somit erhalten Sie ein festes Entgelt mit regelmäßigen Tariferhöhungen. Daneben gibt es weitere tarifliche Leistungen wie eine Jahressonderzahlung. 

Die Beamtenbesoldung ist im Hessischen Besoldungsgesetz (HBesG) geregelt. Hier beziehen Sie neben dem Grundgehalt je nach Besoldungsgruppe auch eine allgemeine Amts- und Stellenzulage, eine anteilige Jahressonderzahlung sowie ggf. einen Familienzuschlag.

Mit der Gewährung von Vermögenswirksamen Leistungen unterstützen wir außerdem Ihren privaten Vermögensaufbau.

Leistungsorientierte Bezahlung (LOB)

Für den Bereich der Tarifbeschäftigten hat die Stadt Lampertheim eine Dienstvereinbarung über ein betriebliches System zur Leistungsorientierten Bezahlung nach TVöD-V etabliert. Bei entsprechendem Einsatz können Beschäftigte mit diesem Instrument eine zusätzliche leistungsorientierte Prämienzahlung erzahlen.

Für den Bereich der Beamten kommt bei der Stadt Lampertheim in Bezug auf leistungsbezogene Besoldungsbestandteile die Hessische Leistungsanreizeverordnung (HLAnreizV) zur Anwendung. Hier können Beamte für besondere Leistungen Leistungsprämien oder leistungsbezogener Sonderurlaub erhalten.

Urlaubsanspruch und gleitende Arbeitszeiten

Ihr jährlicher Urlaubsanspruch beträgt 30 Tage bei einer Fünf-Tage-Woche. Wir bieten Ihnen Voll- und Teilzeitstellen mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 39 Stunden im Tarifbereich und 41 Stunden im Beamtenverhältnis.

.Je nach Einsatzbereich und Servicezeiten haben Sie im Bereich der Verwaltung flexible Arbeitszeiten innerhalb des bestehenden Gleitzeitrahmens (07:00 Uhr bis 19:00 Uhr). Dadurch haben Sie die Möglichkeit, durch die Ansammlung von Zeitguthaben zusätzlichen Freizeitausgleich in Anspruch zu nehmen.

Im Beamtenverhältnis wird bei Vollzeitbeschäftigung pro Woche eine Stunde auf einem sogenannten "Lebensarbeitszeitkonto" gutgeschrieben. Das angesparte Guthaben kann unter bestimmten Voraussetzungen in Form einer bezahlten Freistellung in Anspruch genommen werden.

Zum jährlichen traditionellen Kirchweih ("Loambada Kerwe" bzw. "Howwemer Kerb"), dem größten Innenstadtfest Lampertheims bzw. Hofheims, werden Sie aktuell jedes Jahr am "Kerwe-/Kerb-Montag" mit der Hälfte Ihrer Sollarbeitszeit von der Arbeit freigestellt. Die gleiche Freistelung lassen wir Ihnen auch am Fastnachtsdienst zukommen, damit Sie bei der Straßenfastnacht und dem Fastnachtumzug "Lindwurm" beiwohnen können.

Alternierende Telearbeit (Homeoffice) und mobiles Arbeiten

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl. Zusätzlich zu unseren Gleitzeitregelungen bieten wir die Möglichkeit einer alternierenden Telearbeit (Home-Office) und erproben aktuell Regelungen zur mobilen Arbeit.

Leistungsorientierte Bezahlung (LOB)

Für den Bereich der Tarifbeschäftigten hat die Stadt Lampertheim eine Dienstvereinbarung über ein betriebliches System zur Leistungsorientierten Bezahlung nach TVöD-V etabliert. Bei entsprechendem Einsatz können Beschäftigte mit diesem Instrument eine zusätzliche leistungsorientierte Prämienzahlung erzahlen.

Für den Bereich der Beamten kommt bei der Stadt Lampertheim in Bezug auf leistungsbezogene Besoldungsbestandteile die Hessische Leistungsanreizeverordnung (HLAnreizV) zur Anwendung. Hier können Beamte für besondere Leistungen Leistungsprämien oder leistungsbezogener Sonderurlaub erhalten.

Sicheres Arbeitsverhältnis

Unabhängig davon, ob Sie im Beamtenverhältnis oder im Tarifbereich beschäftigt sind – als Arbeitgeberin des Öffentlichen Dienstes bieten wir Ihnen ein sicheres Arbeitsverhältnis mit guten Aufstiegsmöglichkeiten. Dadurch haben Sie Planungssicherheit für Ihre Zukunft. Eine betriebliche Zusatzversicherung für Tarifbeschäftigte bietet Ihnen auch nach Ausscheiden aus dem Arbeitsleben eine Absicherung im Rentenalter.

Im Beamtenverhältnis erhalten Sie bei Eintreten in den Ruhestand eine Pension; in Krankheits-, Geburts- oder Todesfällen bekommen Sie finanzielle Unterstützung in Form einer Beihilfe. Ihre Angehörigen haben im Falle Ihres Todes Anspruch auf eine Hinterbliebenenversorgung.

Vereinbarkeit von Familie bzw. Pflege und Beruf

Bei uns wird eine familienbewusste Personalpolitik nicht nur beworben sondern auch nachhaltig gelebt. Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit der (Tele-)Arbeit bieten Ihnen einen gewissen Gestaltungsspielraum, Ihre tägliche Arbeit in Einklang mit Ihrem Familienleben zu bringen.

Tarifbeschäftigte und Beamte/innen haben nach dem Familienpflegezeitgesetz sowie dem Pflegezeitgesetz in Verbindung mit dem Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie bzw. Pflege & Beruf verschiedene Möglichkeiten, sich für einen begrenzten Zeitraum zur Pflege von Angehörigen freistellen zu lassen. Dies ist für Beamte/innen auch in den §§ 64a und 64b des Hessischen Beamtengesetzes geregelt.

Qualitätszeichen "Ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte" der IHK

Urkunde im Rahmen der Stadtmarketingbeiratssitzung übergeben

Die Stadt Lampertheim kann ab sofort mit dem Prädikat „Ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte“ für sich werben. Bürgermeister Gottfried Störmer nahm im Vorfeld der gestrigen Stadtmarketingbeiratssitzung die Urkunde der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar für den erfolgreichen Durchlauf beim Audit entgegen. „Lampertheim erhält mit der Auszeichnung ein Prädikat für sein herausragendes Angebot für Neubürger und Fachkräfte“, sagt Tatjana Steinbrenner, Vizepräsidentin der IHK Darmstadt bei der Urkundenübergabe. Im Auditverfahren wird das Leistungsangebot und Serviceverhalten für Neubürger von Kommunen in der Region Frankfurt Rhein Main in mehreren Handlungsfeldern überprüft (siehe unten). Lampertheim ist die 44. Kommune, die die Auszeichnung erhält und die 13. in Südhessen. Die Stadt darf bis 2022 mit dem Prädikat für sich werben.

Lampertheim punktet mit Kinderbetreuung
„Lampertheim punktet insbesondere in den Bereichen Beruf und Familie sowie Lebensqualität. Das Angebot an Kinderbetreuung hat uns sehr beeindruckt“, teilt Steinbrenner mit. Sie überreicht die Urkunde zu Beginn der Sitzung des Stadtmarketing-Beirates zum Thema „Co-Working in Lampertheim“ im Stadthaus. Besonders gut umgesetzt sind die FAQs zur Kinderbetreuung auf der Webseite, die eine erste Orientierung für Neubürgerinnen und –bürger über die Möglichkeiten in der Kommune bieten.

Bedürfnisse von Fachkräften erkennen
Für die Wirtschaft sind Fach- und Führungskräfte von herausragender Bedeutung. Ein Wohnortwechsel aufgrund eines neuen Jobs gibt es immer häufiger. Um mit großen Städten konkurrieren zu können, müssen sich Kommunen mit anderen Qualitäten hervorheben. In Lampertheim gibt es dafür weitere gute Beispiele: So wurde vor einiger Zeit eine Bürgerkommune ins Leben gerufen, die durch Projekte aus der Bürgerschaft das Leben in der Stadt bereichert. Dazu zählen ein virtueller Stadtrundgang, eine Ehrenamtsbörse und ein Bürgerportal. Verbesserungsbedarf gibt es im Bereich „Zuzug leicht gemacht“. Hier wurden im Auditbericht mehrere Entwicklungsziele festgelegt. So sollen auf der Homepage der Stadt der Bereich für Neubürger überarbeitet werden und die wichtigsten Informationen auch in englischer Sprache zu finden sein. Zusätzlich will Lampertheim einen „Neubürgertag“ einmal im Jahr installieren.

Bürgermeister Störmer zeigte sich bei der Übergabe der Urkunde sehr erfreut: „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die den Wirtschafts- und Wohnstandort Lampertheim auf eine neue Stufe hebt. Davon profitieren nicht nur wir als Kommune, sondern auch die wirtschaftsstarken Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar, zwischen denen Lampertheim eine Scharnierfunktion erfüllt. Wir sehen das Siegel zusätzlich auch als Chance, in Zukunft die bestehenden Angebote stetig zu erneuern und weitere, attraktive Angebote für Fach- und Führungskräfte zu schaffen.“

Unternehmen können Qualitätszeichen nutzen
Unternehmen aus Lampertheim können mit dem Qualitätszeichen für ihren Standort werben und Fachkräfte ansprechen. Sie erhalten das Zeichen beim Stadtmarketing Lampertheim: Dirk Dewald, City- und Eventmanagement, Telefon: 06206 580-3588; E-Mail: drkdwldlmprthmd

Hintergrund: Gütezeichen „Ausgezeichneter Wohnort“
Das Audit „Ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte“ ist eine Initiative des IHK-Forums Rhein-Main. Alle Kommunen in der Region Frankfurt Rhein Main können sich bei ihrer Industrie- und Handelskammer für die Auszeichnung bewerben. Bei der seit Juli 2018 gültigen Fassung der Auditierung werden insgesamt 38 Kriterien in den fünf Handlungsfeldern „Strategische Zielsetzung“, „Zuzug leichtgemacht“, „Beruf und Familie“, „Ausländische Fachkräfte“ und „Lebensqualität“ berücksichtigt. Für jedes Kriterium, das eine Kommune erfüllt, werden – je nach Gewichtung des Kriteriums – ein bis drei Punkte vergeben. Maximal kann eine Kommune 118 Punkte erreichen. Um das Zertifikat zu erlangen, muss sie mindestens 83 Punkte – insgesamt 70 Prozent - bekommen.

Ihre Ansprechpartner

bei personalrechtlichen Themen

Stephan, Kai

Fachdienst 10-4 - Personalmanagement  -  Fachdienstleitung

Stadthaus, Zi. 107
Römerstraße 102
68623 Lampertheim
06206 935-221
06206 935-350
E-Mail

Röder, Bernd

Fachdienst 10-4 - Personalmanagement

Stadthaus, Zi. 106
Römerstraße 102
68623 Lampertheim
06206 935-211
06206 935-350
E-Mail

bei Themen der Personalentwicklung

Andres, Kai

Fachdienst 10-4 - Personalmanagement

Stadthaus, Zi. 105
Römerstraße 102
68623  Lampertheim
06206 935-220
06206 935-350
E-Mail

IHK_ausgezeichneter_Wohnort

© Copyright Stadt Lampertheim