fontsize
A A
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Wahl der Jugend- und Erwachsenenschöffen für die Jahre 2019 bis 2023

Im Laufe dieses Jahres werden bundesweit die Jugend- und Erwachsenenschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden in Lampertheim 30 Frauen und Männer für das Amt des Jugendschöffen sowie 30 Frauen und Männer für das Amt des Erwachsenenschöffen, die am Schöffengericht in Bensheim und am Landgericht in Darmstadt als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen von Jugendlichen und/oder Erwachsenen teilnehmen.

Alle weiteren Informationen finden Sie nachfolgend.

Jugendschöffen

Der Jugendhilfeausschuss schlägt dem Schöffenwahlausschuss des Amtsgerichtes doppelt so viele Kandidaten, wie an Schöffen benötigt werden. Dieser wird in der zweiten Jahreshälfte 2018 aus den Vorschlägen die Haupt- und Hilfsschöffen wählen.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die ihren Wohnsitz in Lampertheim haben und am 01.01.2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, welche die deutsche Sprache ausreichend beherrschen müssen. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete etc.) und Religionsdiener sollten nicht zu Schöffen gewählt werden.

Schöffen sollen über soziale Kompetenz verfügen, das heißt das Handeln eines Menschen in seinem sozialen Umfeld beurteilen können. Von ihnen werden Lebenserfahrung und Menschenkenntnis erwartet.

Interessenten für das für das Amt eines Jugendschöffen bewerben sich bis zum 01.03.2018 bei:

Stadt Lampertheim
Gremienbüro
Tel.: 06206/935-427
E-Mail: Gremienbuero(at)lampertheim.de.


Die notwendigen Formulare zum Download finden Sie hier:

Merkblatt für Schöffen und Jugendschöffen
Einverständniserklärung für Jugendschöffen

Erwachsenenschöffen

Die Stadtverordnetenversammlung schlägt doppelt so viele Kandidaten, wie an Schöffen benötigt werden, dem Schöffenwahlausschuss des Amtsgerichtes vor. Dieser wird in der zweiten Jahreshälfte 2018, aus den Vorschlägen, die Haupt- und Hilfsschöffen wählen.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die ihren Wohnsitz in Lampertheim haben und am 01.01.2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen müssen. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete etc.) und Religionsdiener sollten nicht zu Schöffen gewählt werden.

Schöffen sollen über soziale Kompetenz verfügen, d. h. das Handeln eines Menschen in seinem sozialen Umfeld beurteilen können. Von ihnen werden Lebenserfahrung und Menschenkenntnis erwartet.

Interessenten für das für das Amt eines Schöffen bewerben sich bis zum 30.04.2018 bei:

Stadt Lampertheim
Gremienbüro
Tel.: 06206/935-427
E-Mail: Gremienbuero(at)lampertheim.de


Die notwendigen Formulare zum Download finden Sie hier:

Ihre Ansprechpartner

Gross, Beate

Büro Bürgermeister  -  Gremienbüro

Stadthaus, Zi. 308
Römerstraße 102
68623 Lampertheim
06206 935-227
06206 935-300
E-Mail

Markert, Sibylle

Büro Bürgermeister  -  Gremienbüro

Stadthaus, Zi. 309
Römerstraße 102
68623 Lampertheim
06206 935-229
06206 935-300
E-Mail