Zur Hauptnavigation (Access key 1)Zum Inhalt (Access key 2)
fontsize
AAA
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Wie könnte das Umfeld des Lampertheimer Bahnhofes in Zukunft aussehen?

17.02.2020

Vorstellung der Ergebnisse der Studierenden der TU Kaiserslautern

Das Bahnhofsumfeld von Lampertheim soll umgestaltet werden. Ideen dafür zu entwickeln, war Aufgabe im aktuellen Projektentwurf des Fachgebiets Stadtumbau+Ortserneuerung der TU Kaiserslautern. Die Ergebnisse dieses Kooperationsprojektes zwischen Stadt und Universität werden am Mittwoch, den 19.02.2020, ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Stadthauses der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Stadt Lampertheim wurde 2016 in das Förderprogramm „Stadtumbau in Hessen“ aufgenommen, so dass in den nächsten 10-15 Jahren Fördermittel für verschiedene städtebauliche Aufwertungsmaßnahmen bereitstehen. Ein wichtiger Baustein ist dabei die Umgestaltung des Bahnhofsumfeldes.

Die Studierenden der TU Kaiserslautern haben den jetzigen Zustand des Bahnhofsumfelds genau analysiert sowie die an den Ort gerichteten funktionalen und gestalterischen Anforderungen ermittelt. Zwischen der Analyse und Entwurfsphase wurde in einer Planungswerkstatt mit Bürgern aus der Stadt wertvolle Informationen über den Ort sowie Ideen für die Zukunft gesammelt. Die Studierenden nutzen dabei viele kreative und innovative Beteiligungsformate.

In den vergangenen Wochen haben die Studierenden Entwürfe erarbeitet, wie der Bahnhofsvorplatz Lampertheim zu einem funktionierenden Mobilitätsknotenpunkt umgestaltet und er gleichzeitig in seiner Qualität als öffentlichen Raum gestärkt werden kann. Ziel der Entwürfe ist zu zeigen, wie die Verflechtung mit dem Stadtraum verbessern werden kann – und wie die Themen Sicherheit, Barrierefreiheit und Anpassung an den Klimawandel gestaltet werden können. Auch Nutzungskonzepte für das Bahnhofsgebäude werden entwickelt.

Für die Stadt Lampertheim sind die Ergebnisse eine wertvolle Hilfestellung bei der weiteren Ausschreibung und Realisierung ihres Projekts „Umgestaltung Bahnhofsumfeld“.

© Copyright Stadt Lampertheim