Zur Hauptnavigation (Access key 1)Zum Inhalt (Access key 2)
fontsize
AAA
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Joachim Sum erhält Kulturpreis 2019

06.11.2019

Joachim Sum erhält Kulturpreis 2019

Leiter der Musikschule überzeugt Jury

"Hoffentlich habe ich niemand besserem den Preis weggenommen!" - Dies war die erste Reaktion von Joachim Sum, als er im Sommer dieses Jahres vom Leiter der Kulturkommission der Stadt Lampertheim, Gottlieb Ohl, angerufen wurde und mitgeteilt bekam, dass er den Kulturpreis 2019 überreicht bekommt. Am vergangenen Sonntag war es dann so weit. In einer Feierstunde erhielt der gebürtige Schwarzwälder die 8 Kilo schwere Trophäe des Hofheimer Künstlers Bernhard Hossner sowie 2.000 Euro Preisgeld im Foyer der Hans-Pfeiffer-Halle.

Sum wird damit für seine hervorragende Arbeit als Leiter der Musikschule Lampertheim sowie seine vielen Engagements in Vereinen, Schulen und Institutionen in Lampertheim ausgezeichnet. Getreu dem Motto "Musik muss für jeden zugänglich sein" ist der leidenschaftliche Gitarrist unter anderem Mitinitiator des Lichterfestes im Lampertheimer Stadtpark oder der Konzertreihe "Tach, Herr Bach". Neben Musikstücken von Ju-Hee Oh und der Klarinettistin Anja Leonbacher hielt der bekannte Schauspieler und Kabarettist Walter Renneisen die Laudatio auf den 61jährigen Preisträger. Mit Witz und Charme beschrieb er die Vita Sums und überraschte das Publikum mit einer Impro-Nummer zum Ende der Rede. Den Abschluss bildete ein gemeinsamer Jam von Walter Renneisen an der Trompete, Joachim Sum an der Mundharmonika und Cathrin Ambach am Klavier. 

Joachim Sum hat sich mit seinem Schaffen weit über die Grenzen der Spargelstadt hinaus verdient gemacht und tritt damit die Nachfolge von Heike Ittmann an, die 2018 den ersten Kulturpreis erhielt.

BUZ: Joachim Sum (l.) nimmt die Glückwünsche von Bürgermeister Gottfried Störmer (r.) entgegen

© Copyright Stadt Lampertheim