Zur Hauptnavigation (Access key 1)Zum Inhalt (Access key 2)
fontsize
AAA
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Lampertheim erhält IHK-Prädikat "Ausgezeichneter Wohnort"

30.10.2019

Urkunde im Rahmen der Stadtmarketingbeiratssitzung übergeben

Die Stadt Lampertheim kann ab sofort mit dem Prädikat „Ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte“ für sich werben. Bürgermeister Gottfried Störmer nahm im Vorfeld der gestrigen Stadtmarketingbeiratssitzung die Urkunde der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar für den erfolgreichen Durchlauf beim Audit entgegen. „Lampertheim erhält mit der Auszeichnung ein Prädikat für sein herausragendes Angebot für Neubürger und Fachkräfte“, sagt Tatjana Steinbrenner, Vizepräsidentin der IHK Darmstadt bei der Urkundenübergabe. Im Auditverfahren wird das Leistungsangebot und Serviceverhalten für Neubürger von Kommunen in der Region Frankfurt Rhein Main in mehreren Handlungsfeldern überprüft (siehe unten). Lampertheim ist die 44. Kommune, die die Auszeichnung erhält und die 13. in Südhessen. Die Stadt darf bis 2022 mit dem Prädikat für sich werben.

Lampertheim punktet mit Kinderbetreuung
„Lampertheim punktet insbesondere in den Bereichen Beruf und Familie sowie Lebensqualität. Das Angebot an Kinderbetreuung hat uns sehr beeindruckt“, teilt Steinbrenner mit. Sie überreicht die Urkunde zu Beginn der Sitzung des Stadtmarketing-Beirates zum Thema „Co-Working in Lampertheim“ im Stadthaus. Besonders gut umgesetzt sind die FAQs zur Kinderbetreuung auf der Webseite, die eine erste Orientierung für Neubürgerinnen und –bürger über die Möglichkeiten in der Kommune bieten.

Bedürfnisse von Fachkräften erkennen
Für die Wirtschaft sind Fach- und Führungskräfte von herausragender Bedeutung. Ein Wohnortwechsel aufgrund eines neuen Jobs gibt es immer häufiger. Um mit großen Städten konkurrieren zu können, müssen sich Kommunen mit anderen Qualitäten hervorheben. In Lampertheim gibt es dafür weitere gute Beispiele: So wurde vor einiger Zeit eine Bürgerkommune ins Leben gerufen, die durch Projekte aus der Bürgerschaft das Leben in der Stadt bereichert. Dazu zählen ein virtueller Stadtrundgang, eine Ehrenamtsbörse und ein Bürgerportal. Verbesserungsbedarf gibt es im Bereich „Zuzug leicht gemacht“. Hier wurden im Auditbericht mehrere Entwicklungsziele festgelegt. So sollen auf der Homepage der Stadt der Bereich für Neubürger überarbeitet werden und die wichtigsten Informationen auch in englischer Sprache zu finden sein. Zusätzlich will Lampertheim einen „Neubürgertag“ einmal im Jahr installieren.

Bürgermeister Störmer zeigte sich bei der Übergabe der Urkunde sehr erfreut: „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die den Wirtschafts- und Wohnstandort Lampertheim auf eine neue Stufe hebt. Davon profitieren nicht nur wir als Kommune, sondern auch die wirtschaftsstarken Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar, zwischen denen Lampertheim eine Scharnierfunktion erfüllt. Wir sehen das Siegel zusätzlich auch als Chance, in Zukunft die bestehenden Angebote stetig zu erneuern und weitere, attraktive Angebote für Fach- und Führungskräfte zu schaffen.“

Unternehmen können Qualitätszeichen nutzen
Unternehmen aus Lampertheim können mit dem Qualitätszeichen für ihren Standort werben und Fachkräfte ansprechen. Sie erhalten das Zeichen beim Stadtmarketing Lampertheim: Dirk Dewald, City- und Eventmanagement, Telefon: 06206 580-3588; E-Mail: drkdwldlmprthmd

Hintergrund: Gütezeichen „Ausgezeichneter Wohnort“
Das Audit „Ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte“ ist eine Initiative des IHK-Forums Rhein-Main. Alle Kommunen in der Region Frankfurt Rhein Main können sich bei ihrer Industrie- und Handelskammer für die Auszeichnung bewerben. Bei der seit Juli 2018 gültigen Fassung der Auditierung werden insgesamt 38 Kriterien in den fünf Handlungsfeldern „Strategische Zielsetzung“, „Zuzug leichtgemacht“, „Beruf und Familie“, „Ausländische Fachkräfte“ und „Lebensqualität“ berücksichtigt. Für jedes Kriterium, das eine Kommune erfüllt, werden – je nach Gewichtung des Kriteriums – ein bis drei Punkte vergeben. Maximal kann eine Kommune 118 Punkte erreichen. Um das Zertifikat zu erlangen, muss sie mindestens 83 Punkte – insgesamt 70 Prozent - bekommen. Weitere Informationen unter www.ausgezeichneter-wohnort.de.

© Copyright Stadt Lampertheim