fontsize
A A
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Warmer Geldregen für Biedensand Bäder

24.05.2019

Land Hessen fördert Sanierung des Hallenbades mit 1 Mio. Euro

Bürgermeister Gottfried Störmer sowie Erster Stadtrat und Bäderchef Jens Klingler strahlten am 24. Mai 2019 mit der Sonne um die Wette. Denn Lampertheim erhielt als erste hessische Kommune Fördergelder des Schwimmbadinvestitionsprogramms SWIM der hessischen Landesregierung. Innenminister Peter Beuth lies es sich nicht nehmen, den Scheck mit der Höchstfördersumme von 1 Mio. Euro persönlich zu überreichen. "Das ist ein guter Tag für unser Hallenbad und für ganz Lampertheim", freut sich Stadtoberhaupt Störmer. "So können wir sicherstellen, dass unsere Vereine auch in Zukunft moderne Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten haben." Erster Stadtrat und Bäderchef Jens Klingler ergänzte, dass die Höchstfördersumme auch eine Anerkennung für die Gesellschaft sei, welche das Hallenbad beispielsweise Schulen kostenfrei zur Verfügung stellt. "Damit sind wir kreisweit die einzige Kommune, die so etwas anbietet", so Klingler.

Mit dem Geld soll das Hallenbad saniert werden. Dafür werden insbesondere die Lüftungsanlage ausgetauscht und die Glasfassade des Gebäudes erneuert. Außerdem erfolgt eine umfangreiche energetische Sanierung, zum Beispiel mit einer modernen Wärmedämmung. „Der Projektantrag ist ein schönes Beispiel dafür, wie viele Gruppen von einem Schwimmbetrieb profitieren. Zehn Schulen nutzen das Bad für den so wichtigen Schwimmunterricht und zwölf Vereine aus fünf Kommunen richten hier ihre Trainingsstunden aus. Neben Schwimmen stehen auch Kanu, Tauchen, Boxen oder Angebote für Behindertensport auf dem Programm. Die breite Palette zeigt auch, dass unsere Bäder Menschen aus der ganzen Region anziehen“, erläuterte der Innenminister. Nutzer des Bades sind neben dem allgemeinen Publikum vor allem Schulen, Vereine, die Volkshochschule, Anbieter von Gesundheitsvorsorge sowie von Schwimmkursen für Flüchtlinge. Das Hallenbad ist mit einem Lehrbecken und einem Schwimmerbecken mit einer Länge von 25 Metern und sechs Bahnen ausgestattet. Das Hallenbad und das Freibad zählen zusammen pro Jahr rund 130.000 Besucher.

Weiterführende Informationen: SWIM Förderprogramm