fontsize
A A
Zur Startseite / Copyright: Jörg Sassmann

Technische Betriebsdienste sorgen für den Frühling vor

23.10.2018

Um die farbenfrohe Blütenpracht der Blumenzwiebeln im Frühjahr genießen zu können, haben die Technischen Betriebsdienste der Stadt Lampertheim bereits jetzt mit der maschinellen Pflanzung von Blumenzwiebeln begonnen.

In der letzten Woche wurden so knapp 350qm mit über 60.000 Blumenzwiebeln unter die Erde gebracht. Dabei handelt es sich um eine besonders langlebige und pflegeleichte Lösung für die Verschönerung des öffentlichen Grüns und natürlich auch für den privaten Garten. Darüber hinaus tragen die Blumenzwiebeln aber auch zur Erhaltung der biologischen Vielfalt bei. Da bestimmte Arten von Blumenzwiebeln bereits im Frühjahr (Februar) in voller Blüte stehen und die Produktion von Pollen direkt in Gang bringen, sind diese als Nahrungsquelle für die Bienen, Hummeln und Co. geeignet. Zwiebeln, die spät im Frühling blühen, dienen vor allem Schmetterlingen als Nahrungsquelle. Die Blumenzwiebeln sollen ab nächstem Frühjahr die Ortseingänge in Hüttenfeld und Hofheim aufblühen lassen und in Grünanlagen Akzente setzen. Beginnen wird das Blumenmeer im zeitigen Frühjahr (Februar) mit Traubenhyazinthen und Krokussen und wird dann durch die Farbenpracht von Narzissen und Tulpen abgelöst, die bis in den Mai hinein ihre Blüten zeigen.

Tippelt, Astrid

Fachdienst 70-1 - Kaufm. Rechnungswesen, Grün- und Projektplanung

Baubetriebshof, 1. OG
Industriestraße 33
68623 Lampertheim
06206 94990-27
06206 94990-92
E-Mail