Bürgerservice & Rathaus

Lampertheim und Groß-Rohrheim unterzeichnen Kooperationsvertrag über Freiwilligen Polizeidienst

(Datum) 28.09.2017 | (Kategorie) Pressemitteilung

Pressemitteilung Nr. 66/2017 vom 27. September 2017

Lampertheim und Groß-Rohrheim unterzeichnen Kooperationsvertrag über Freiwilligen Polizeidienst

Im Rahmen der kommunalen Zusammenarbeit des Mittelzentrums Ried, unterzeichneten die Stadt Lampertheim und die Gemeinde Groß-Rohrheim am Mittwoch im Magistratssaal des Stadthauses den Kooperationsvertrag über den Einsatz des Freiwilligen Polizeidienstes. Grundlage dieser Kooperation sind die positiven Erfahrungen mit dem Einsatz der freiwilligen Polizeihelfer in Lampertheim, Bürstadt und Biblis. "Da war es naheliegend, die Kooperation nun auch auf Groß-Rohrheim auszuweiten", erklärt Uwe Becher, Fachbereichsleiter des Bereichs "Verkehr, Sicherheit und Ordnung" der Stadt Lampertheim, den Abschluss des Vertrags. Die ebenfalls positiven Erfahrungen aus den gemeinsamen Einsätzen der städtischen Ordnungskräfte, beispielsweise bei Großveranstaltungen, hätten dieses Ansinnen unterstützt. Nach dem bereits unterzeichneten Kooperationsvertrag zwischen der Gemeinde Groß-Rohrheim und dem Land Hessen am 6. Juli 2017, werden mit dem jetzigen Vertragsabschluss alle Regularien des Hess. Innenministeriums erfüllt.

Durch die erweiterte Kooperation soll auch gleichzeitig eine Anpassung der Anzahl der Polizeihelfer erfolgen. Neben der Tatsache, dass zum Jahresende einige Polizeihelfer unter anderem aus Altersgründen ausscheiden, wird dennoch eine "Dienststärke" von 16 bis 17 ehrenamtlichen Ordnungshütern angestrebt. Gleichzeitig soll auch Bürgern aus Groß-Rohrheim die Möglichkeit eröffnet werden, sich hier ehrenamtlich zu betätigen.

Zur Ergänzung des bestehenden Helferteams werden daher weitere engagierte Bürgerinnen und Bürger aus der Region gesucht. Unabhängig von der Staatsangehörigkeit kann sich bewerben, wer

  • mindestens 18 und höchstens 64 Jahre alt ist,
  • gesundheitlich in der Lage ist, die übertragenen Aufgaben zu erfüllen,
  • einen Schulabschluss oder eine abgeschlossenen Berufsausbildung nachweisen kann,
  • die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrscht und
  • nach der Gesamtpersönlichkeit geeignet erscheint, die Aufgaben des Freiwilligen Polizeidienstes zu erfüllen.

Aufgenommen kann weiterhin nur, wer jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung eintritt und nicht zu einer Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen verurteilt worden ist.

Interessenten können sich telefonisch, schriftlich oder direkt an folgende Dienststellen wenden:

  • Polizeistation Lampertheim-Viernheim, Florianstraße 2, 68623 Lampertheim Herr Neumann Tel.: 06206/9440-180 ·
  • Stadt Lampertheim, Römerstraße 102, 68623 Lampertheim Herr Becher Tel.: 06206/935-247

Kontakt und Öffnungszeiten

Stadtverwaltung Lampertheim:

Magistrat der Stadt Lampertheim
Römerstraße 102
68623 Lampertheim

Tel.: 06206 935-0
Fax: 06206 935-300

E-Mail schreiben

zum Kontakt-Formular

Öffnungszeiten

Rathaus-Service Lampertheim:

Haus am Römer
Domgasse2
68623 Lampertheim

Tel.: 06206 935-100
Fax: 06206 935-276

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten