Aktuelles

Weiterbildung im Ehrenamt - Die neue Broschüre ist da!

(Datum) 11.01.2017 | (Kategorie) Familie, Soziales & Bildung

Stadt Lorsch ist seit 2017 mit im Boot

Auch in 2017 Wissen für Vereinsarbeit aneignen! Viernheim, Lampertheim, Heppenheim, Bensheim und Lorsch bieten wieder ein interessantes Weiterbildungsprogramm für Ehrenamtliche an.

Genau 27 Kurse bieten Ehrenamtlichen in Vereinen und Initiativen vielfältige Möglichkeiten zur Fortbildung und Weiterbildung. Die Bürgermeister der Städte Lampertheim, Viernheim, Bensheim, und Heppenheim hoffen, dass das Seminarprogramm für das Jahr 2017 allen Ansprüchen der ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierten gerecht wird.

Das Angebot ist breit gefächert: Vereinsrecht, Sicher im Auftreten und Vortragen, Präsentieren mit iPad und iPhone, Öffentlichkeitsarbeit, Kompetenz in Sitzungen und Besprechungen und vieles andere mehr. ·

Alle ehrenamtlich Engagierte sollten sich umgehend den neuen Programmflyer besorgen, den die Bürgermeister Matthias Baaß (Viernheim), Gottfried Störmer (Lampertheim), Rainer Burelbach (Heppenheim), Rolf Richter (Bensheim) und Christian Schönung (Lorsch) der Öffentlichkeit im Rahmen einer Pressekonferenz im Sitzungssaal der Stadt Lorsch vorstellten.

Das bürgerliche Engagement muss gute Chancen haben, um wachsen und reifen zu können und dabei müssen Unterstützungsstrukturen unverzichtbare Dienste leisten. So fordern in allen Umfragen zum Thema "Bürgerengagement" die Ehrenamtlichen mehr unterstützende Infrastrukturen zur Förderung der Freiwilligenarbeit. Deswegen wurde dieses vom Land Hessen unterstützte Weiterbildungsprogramm für Ehrenamtliche eingeführt.

Angeboten werden sowohl die so genannten "Basis-Qualifizierungen", aber auch spezifische Qualifizierung, die sich grundsätzlich an alle Vereine und Initiativen richten.

Die Angebote werden gut angenommen und die Teilnehmer haben sich damit bedarfsgerechte neue Kenntnisse für die Vereinsarbeit angeeignet. Der Austausch zwischen Freiwilligen aus den fünf kooperierenden Städten wurde dabei als bereichernd erlebt. Im Rahmen der Pressekonferenz bedankten sich die fünf Bürgermeister bei all den ehrenamtlich Engagierten im Kreis Bergstraße für ihr großes Engagements.

Tag für Tag seien sie überall im Einsatz. Ihre Mühen und ihren Zeitaufwand bekämen sie von niemandem bezahlt oder vergütet. Sie arbeiteten für ein herzliches Dankeschön, einen Händedruck oder ein anerkennendes Kopfnicken. Ohne Ehrenamtliche und Freiwillige gehe in den Vereinen und Institutionen, in Selbsthilfegruppen und Initiativen oder bei vielen Projekten nichts mehr - so die Bürgermeister.

Das Seminarprogramm für das Jahr 2017 ist als Unterstützung, der durch nichts zu ersetzenden, hervorragenden ehrenamtlichen Arbeit in den vier Städten und gleichzeitig als Wertschätzung für all die Freiwilligen und Ehrenamtlichen, die ihren Beitrag dazu leisten, zu sehen.

Die Bürgermeister der fünf Bergsträßer Städte hoffen, dass das Seminarprogramm 2017 den Ansprüchen der Ehrenamtlichen gerecht wird und ermutigen zur regen Teilnahme.

Die neue Broschüre wurde bereits allen Vereinsvorständen in Lampertheim zugeschickt, und liegt im Bürgerservicebüro zur Abholung bereit. Weiter Informationen erhalten Sie auch beim FB 40 Kultur, Jugend, Bildung und Vereine.

Als Ansprechpartner stehen hier Frau Jessica Siokos Tel.: 06206-935207 oder Herr Dirk Eichenauer Tel.: 06206-935233 zur Verfügung.

Hier geht es zur Broschüre

Download Broschüre

 

 


Kontakt und Öffnungszeiten

Stadtverwaltung Lampertheim:

Magistrat der Stadt Lampertheim
Römerstraße 102
68623 Lampertheim

Tel.: 06206 935-0
Fax: 06206 935-300

E-Mail schreiben

zum Kontakt-Formular

Öffnungszeiten

Rathaus-Service Lampertheim:

Haus am Römer
Domgasse2
68623 Lampertheim

Tel.: 06206 935-100
Fax: 06206 935-276

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten